FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 14:00 Uhr|Autor: Dieter Krelle, MZ189
Kann sich der SSV II aus der misslichen Lage befreien? F: Latzel

TSV Landsberg auch unter Zugzwang

SSV Jahn Regensburg II will Serie von fünf sieglosen Spielen beenden.

Ein Duell am Rande der Abstiegsrelegation steht dem Bayernligisten SSV Jahn Regensburg II am Samstag um 15 Uhr beim TSV Landsberg bevor. „Unser Gegner steht unter dem gleichen Druck wie wir“, erwartet Trainer Harry Gfreiter auch ein Spiel der Nerven. Dass er sein Team mit etwas mehr Erfahrung als zuletzt beim unglücklichen 0:1 gegen den Tabellendritten FC Pipinsried ins Rennen schicken kann, als er auf insgesamt vier U19-Spieler zurückgreifen musste, stärkt seine Zuversicht auf ein Ende von fünf sieglosen Spielen in Folge.



„Mit Marco Pfab (zwei Spiele gesperrt), Dejan Szubotity (privat verhindert) und Tobias Hoch kehren drei wichtige Spieler zurück“, erhofft er sich einen noch kompakteren Auftritt seiner U21, der er in Sachen Einstellung nichts vorzuwerfen hat. Vielmehr habe sich seine Truppe in der Frühjahrsrunde taktisch und spielerisch weiterentwickelt.

„Wir müssten uns halt mal mit dem Abschluss gut herausgespielter Möglichkeiten belohnen“, hofft er weiter auf Treffer seiner Offensivabteilung. Unterstützung aus dem wegen zahlreicher Verletzungen weiter auf Kante genähten Profikader des neuen Drittliga-Zweiten ist für sein Team, das weiter auf Christian Kappacher (Blinddarm) und die verletzten Milicevic-Zwillinge verzichten muss, kaum zu erhoffen. „Wir müssen uns schon am eigenen Schopf aus dem Schlamassel ziehen“, heißt die Devise für die Johannes Stingl, Maximilian Wolf, Andi Jünger und Co. „Warum soll uns das gerade in Landsberg nicht gelingen?“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.05.2017 - 5.948

SVA und Jahn II vorm Abstieg - Kalte Dusche für Donaustauf

Relegation zur Bayernliga - 1. Runde - Hinspiele: Slapstick-Weitschusstreffer: Landsberg rettet spätes Auswärts-2:2 bei Türkspor Augsburg +++ 4:0 mit zwei Mann Überzahl: Jahn Forchheim mit einem Bein in Runde zwei +++ Rotzfrecher FSV Bruck legt 2:0 vor, Jahn II versiebt Chancen

25.05.2017 - 1.114

SSV Jahn Regensburg braucht ein Wunder

Abstiegsrelegation: 2:0-Heimsieg des LL-Zweiten Erlangen-Bruck im Rückspiel ist für die Drittligareserve am Samstag eine schwere Hypothek.

24.05.2017 - 1.089

Muriqi: "Die Entscheidung des Vereins hat mich enttäuscht"

Der 43-Jährige zeigt sich schwer getroffen

23.05.2017 - 745

Pullachs Theo Liedl: "Ein Traum ist in Erfüllung gegangen"

Der Meister-Macher des SVP im Interview

24.05.2017 - 670

Schwerer Weg für SSV Jahn II

Das Team von Harry Gfreiter reist in Runde eins zum FSV Erlangen-Bruck.

25.05.2017 - 366

"Für uns ist das ein Traum"

Kann Darmstadts Ex-Publikumsliebling auch mit Jahn Regensburg Relegations-Geschichte schreiben?