FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 15.02.17 19:20 Uhr|Autor: Sigrid Gollek-Riedl/Thomas Mühlbauer1.534
Trainer Horst Schmidhuber will sich mit Platz zwei aus Roding verabschieden. Foto: ctm
Schmidhuber: Abschied mit Platz zwei
Der TB03 Roding bereitet sich intensiv auf die Frühjahrsrunde vor +++ Der Blick geht auch schon weiter, dann jedoch ohne den Erfolgstrainer

Die Vorbereitung beim Bezirksligisten in TB03 Roding läuft auf Hochtouren. Doch auch neben dem Platz tut sich beim Bezirksligisten einiges. Am Mittwoch bestätigte Trainer Horst Schmidhuber auf Anfrage unseres Medienhauses, dass er sich nach der Saison verabschiedet.



„Ich werde zum Saisonende in Roding aufhören, darüber habe ich den Verein im November bereits informiert““sagte Schmidhuber. Abteilungsleiter Markus Lehner sagte zum Abschied auf Nachfrage von Trainer Horst Schmidhuber: „Dazu möchte ich jetzt nichts sagen, wir werden uns zu gegebener Zeit dazu äußern.“ Er verwies auf die Frage nach dem Nachfolge auf ein offizielles Statement des Vereins, das folgen soll. Trainer Schmidhuber ließ außerdem wissen, dass Alexander Feldmann den Verein im Sommer verlassen wird. Der 24-jährige Stürmer, der in Wörth an der Donau wohnt, wird in der nächsten Saison Spielertrainer beim Regensburger Kreisklassisten SpVgg Hofdorf-Kiefenholz, wie Vorsitzender Jakob Binder bestätigt. Bis dahin hat der TB03 Roding noch große Ziele. Platz zwei in der Bezirksliga soll werden, sagt Schmidhuber. Damit es klappt, haben die Rodinger in den vergangenen Wochen in der Halle und im Fitnessstudio gearbeitet. Horst Schmidhuber sagt: „Wir haben einfach versucht, so viele Möglichkeiten wie möglich ausnutzen, denn wir möchten einfach, mit den weiteren Teams noch um den zweiten Platz mitkämpfen.“

Wichtig ist dabei für den Coach, der Roding nach zwei erfolgreichen Jahren verlassen wird: „Wir möchten unsere angeschlagenen Spieler wieder heranführen, damit diese wieder voll angreifen können.“ In die Vorbereitung auf die Restrückrunde ist man sehr frühzeitig eingestiegen, in Roding auf dem Trainingsplatz findet man zudem beste Bedingungen vor. „Ich möchte mich mit dem zweiten Platz verabschieden. Entscheidend, ob das gelingt, ist, wie wir aus der Winterpause kommen. Wir spielen gleich gegen Beilngries und Tegernheim. Wenn wir diese Spiele nicht positiv gestaltenkönnen, dann sind wir von Beginn an schon im Hintertreffen.“ Und das will Horst Schmidhuber tunlichst vermeiden.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.07.2012 - 2.995

Paukenschlag in Neubäu

Schmidhuber legt Amt nieder +++ Bahelda soll nach Neubäu wechseln

17.04.2017 - 2.852

Horst Schmidhuber warf die Brocken hin

Bezirksligist TB 03 im Saisonendspurt ohne Coach +++ Streit mit Abteilungsleitung um die Aufstellung eskalierte vor dem Anpfiff.

16.02.2017 - 1.870
1

Hofdorfer Trainer-Hammer: Feldmann kommt

Ex-Vilzinger Alexander Feldmann wird Hofdorf-Kiefenholz als Spielertrainer übernehmen. Sepp Kaiser trainiert den Noch-Kreisklassisten bis Sommer interimsweise.

30.04.2017 - 1.292

SV Burgweinting gibt sich noch nicht geschlagen

So.: Mit einem 2:1-Heimerfolg gegen Thalmassing wahrt der SVB die Chance auf den Klassenerhalt +++ Roding gewinnt gegen Bach mit 2:0

22.03.2013 - 860

Abstiegsfrage spitzt sich zu

Die Kreisliga Ost startet mit spannenden Begegnungen +++ Gelingt Wald der Befreiungsschlag?

29.04.2013 - 727

Vilzing mit zwei Derbyerfolgen in Cham

Klassenprimus stellt Auswärtsstärke unter Beweis +++ Schwere ASV-Fehler begünstigen die Erfolge der DJK