Dienstag 26.11.13 13:02 Uhr
Infos
Autor: NN FO / NN Pegnitz A-Klasse Erlangen/Pegnitzgrund 4 Ligabericht 0 Kommentare 78 Aufrufe

Roppelt Garant für den Sieg des SVB

SV Bieberbach gewinnt mit 3:1 +++ Sechs Ausfälle

In der A-Klasse Gruppe 4 gab es nur ein bescheidenes Rumpfprogramm. Bieberbach setzte sich nach der 1:3-Hinspielniederlage diesmal mit dem gleichen Ergebnis erfolgreich gegen den FC Pegnitz durch. Die Pottensteiner Reservisten unterlagen daheim mit 2:4-Toren dem SV Plech. Alle übrigen Spiele wurden abgesagt.

TSC Pottenstein II – SV Plech 2:4 (2:2)

Die Pottensteiner gingen bereits in der vierten Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern in Führung. Neun Minuten später rappelte es noch einmal im Kas­ten der Plecher. Wer gedacht hätte, dass die Gäste deswegen jetzt klein beigeben würden, der hatte sich getäuscht. Denn in der 20. Minute schienen die Plecher aus ihrem früh­zeitigen Winterschlaf aufgewacht zu sein – Krätschmer besorgte den Anschlusstreffer. Nachdem Schuster fünf Minuten vor der Pause den Ausgleich schaffte, war das Spiel wieder völlig offen. Fünf Minuten nach dem Wiederan­pfiff war es abermals Krätschmer, der die Plecher plötzlich in Führung brachte – und dieses Tor sollte nicht sein letztes in dieser Begegnung sein. Denn zwei Minuten vor dem Abpfiff durfte er noch einmal bei einem Foul­elfmeter antreten. Bravourös ver­senkte er den Ball zum 4:2 Endstand. Obwohl die Gäste die ersten 20 Minu­ten in den Sand setzten, ist das Ergeb­nis gerechtfertigt, denn sie hatten den größeren Spielanteil.

SV Bieberbach – FC Pegnitz 3:1 (1:0)

In einem weitgehend ausgegli­chenen Duell mit guten Chancen auf beiden Seiten war Bieberbach das glücklichere Team und revanchierte sich für die 1:3-Hinspielniederlage. In der fairen Begegnung sorgte Voll­meier nach einer gelungenen Einzelak­tion (20.) für die 1:0-Pausenführung. Unmittelbar nach dem Wechsel erhöhte der gleiche Spieler nach gutem Zusammenspiel mit Roppelt auf 2:0. Sechzig Sekunden später ver­kürzte Watzold für die Pegnitzer, als er mit einem 30-Meter-Schuss den etwas zu weit vor dem Tor postierten SV-Keeper Roppelt überraschte. Rop­pelt war im übrigen durch seine solide Leistung Garant für den Heimsieg der Bieberbacher. In der bis zum Schluss­pfiff ausgeglichenen Partie machte Förtsch (80.) nach Doppelpass mit Vollmeier endgültig alles klar für die Hausherren.

 




0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.06.2014 - 266 0

Der TSC Bärnfels feiert die Meisterschaft

Entscheidungsspiel um Platz 1: 1:0-Sieg gegen Michelfeld vor Rekordkulisse

10.06.2014 - 171 0

Aufstiegskandidaten legen Sonderschicht ein

30. Spieltag: Bärnfels, Kirchenbirkig und Michelfeld ließen am letzten Spieltag nichts mehr anbrennen +++ Stichkämpfe sind die Folge

17.06.2014 - 147 0

Michelfeld trifft wieder auf Kirchenbirkig

Vorschau - Entscheidungsspiel Platz 2 in der AK 4: Aufstieg ist für beide Teams greifbar nahe