FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 20:08 Uhr|Autor: Donau-Zeitung / wab609
Während Michael Grötzinger (Mitte) mit seinem Tor den FC Gundelfingen zwischenzeitlich in Führung und damit auf einen Nichtabstiegsplatz schoss, folgte kurz darauf schon die Ernüchterung. Erst sah Phillip Schmid (links) Gelb-Rot, dann kassierte der FCG den Ausgleich und stürzte tags darauf ans Tabellenende. Foto: Walter Brugger
Gundelfingen stürzt ab
Nach dem 1:1 gegen Vilzing ziert der FCG das Tabellenende der Bayernliga Süd
Dreimal hatte Michael Grötzinger in dieser Saison schon den Pfosten getroffen, im vierten Anlauf glückte dem Außenverteidiger des FC Gundelfingen endlich der erste Treffer. Und mit dem 1:0 gegen die DJK Vilzing schoss er die Grün-Weißen in der Live-Tabelle sogar auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Weil aber die Vilzinger noch zum 1:1 trafen und 24 Stunden später das bisherige Schlusslicht BCF Wolfratshausen überraschend bei Jahn Regensburg II mit 2:0 gewann, sind die Gundelfinger nun auf den letzten Platz zurückgefallen. Das zeigt, wie eng es in der Liga zugeht und dass der Aufsteiger nach wie vor mittendrin ist im Rennen um den Klassenerhalt. „Wir werden uns für den Aufwand noch belohnen“, machte Coach Stefan Kerle seinen Kickern nach dem Schlusspfiff Mut – auch im Hinblick auf das Auswärtsspiel am Samstag beim 1. FC Sonthofen.

Dass die Grün-Weißen wegen der Ampelkarte für Phillip Schmid fast die komplette zweite Halbzeit gegen Vilzing in Unterzahl auskommen mussten, durchkreuzte übrigens Kerles Pläne. Denn zur Pause hatte er den ebenfalls schon vorbelasteten Elias Weichler vom Feld genommen. „Im Mittelfeld passiert schnell mal ein Foul und dann musst du vom Platz. Bei einem Stürmer habe ich jetzt nicht damit gerechnet.“ Worte, die „Sünder“ Schmid sichtlich geknickt wahrnahm.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.04.2017 - 2.822

Stier bastelt am Kader: Große Namen auf der Abschussliste

BCF-Planungen weit vorangeschritten

27.03.2017 - 2.254

„Es geht nicht um Namen“

Stefan Kerle räumt vorzeitig den Trainerstuhl beim Bayernligisten FC Gundelfingen, unterstützt aber seinen Nachfolger Karlheinz Schabel im Abstiegskampf

21.04.2017 - 852

Auf dem Weg in die Regionalliga? Pipinsried in Personalnot

Hürzeler gehen die Stürmer aus

03.04.2017 - 844

Die Köpfe hängen nur kurz

Beim FC Gundelfingen hat der neue Trainer Schabel durchaus positive Aspekte erkennen können

10.04.2017 - 694

An Ostern braucht es „Eier“

In zwei Heimspielen kämpft der FC Gundelfingen gegen den Bayernliga-Abstieg

21.04.2017 - 263

Umgehend zurück in die Erfolgsspur

Vilzings Ärger über die Niederlage in Ismaning ist noch nicht verraucht +++ Gegen den BCF Wolfratshausen soll ein Dreier her,