FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
August 2017
5485201 22.08.
5622926 22.08.
5758261
Nach 7 Siegen in Folge lernt Vorwärts 3 wieder das verlieren kennen. Das Spiel begann mit einer etwa 20-minütigen Abtastphase gelang es der GSV die Verteidigung von Vorwärts zu überspielen und schoss das 0:1. Im direkten Anschluss kam jedoch die direkte Antwort von Vorwärts. Nach einem Einwurf von Fabian Köster setzte sich Lucas Reinink gegen die Abwehr von Neugnadenfeld-Ringe durch und machte aus dem Nichts zum 1:1. Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit konnte Neugnadenfeld wieder in Führung gehen. Dieses Mal nutzte Neugnadenfeld das Durcheinander nach einer Ecke. Jedoch hatte Vorwärts die größeren Spielanteile, konnte aber bis zu dem Zeitpunkt keinen Erfolg daraus ziehen. Vorwärts legte nun alles daran den Ausgleich zu erzielen. In der 82. Minute schoss Florian Hüseman endlich den Ausgleich. Nach einer Ecke legte der 10er Niklas Schrader auf Florian Hüseman ab. Dieser zog von der Strafraumgrenze ab und der Ball landete im rechten unteren Eck. Das war leider noch nicht alles. Nach einem Abschlag von dem Torwart der GSV war die Innenverteidigung von Vorwärts nicht abgestimmt und so konnte Neugnadenfeld noch den Siegtreffer markieren.
21.08.
5684328 21.08.
5684327 21.08.
5206076 21.08.
5629381 21.08.
5481801 20.08.
5622926
Im Heimspiel gegen die SG Gehlenberg/Neuvrees/Hilkenbrook/Rastorf verloren die Frauen der ersten Garde des DJK-SV Bunnen unglücklich mit 2:3. Nach bereits fünf Minuten konnte Kapitänin Juliane Dellwisch Stürmerin Marie Moorkamp in Szene setzen, die gekonnt zum 1:0 einnetzte. In der 20. Minute kam Moorkamp mit einer starken Einzelaktion an der Abwehr vorbei, traf aber nur den Pfosten. Die erste Halbzeit zeichnete sich durch zahlreiche Chancen der Bunner Frauen aus, wobei nur eine zu einem weiteren Tor führte: Nach Flanke von Tieneke Kröger auf Marie Moorkamp legte diese präzise auf Zehner Alina Schütte ab, die mit einem starken Schuss das 2:0 in der 30. Minute erzielte. Vom Gegner kam bis dahin kaum etwas Nennenswertes. Nach der Halbzeitpause konnte Bunnen seine gute Leistung nicht aufrechterhalten. Das Spiel wurde ausgeglichener, aber trotz allem eher wenig Spielerisches und kaum Torchancen für die SG. Mit langen Bällen versuchten die Gäste über das ansonsten starke Bunner Mittelfeld zu gelangen. In ihrer Effektivität war die SG jedoch stark und nutzte ihre wenigen Chancen. In der 61. Minute lag Marie Moorkamp gefoult am Boden, ein Fairplay der Gegner, den Ball ins Aus zu schießen, gab es dabei nicht. Mit einem erneut langen Ball kamen sie schnell vor das Tor von Laura Michelbrand und erzielten das 2:1. Moorkamp musste nach einem weiteren Foul verletzt ausgewechselt werden. Bunnen zeigte in der zweiten Halbzeit weiter die Spielbestimmtheit, kam jedoch nach vielen Flanken nicht zum Torabschluss (kein Abnehmer in der Mitte). Nach einer diffusen Abwehr und einem darauf folgenden Foul im eigenen 16er von Juliane Dellwisch zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und Gehlenberg erhöhte auf 2:2. Das Spiel war wieder offen und die SG versuchte durch lange Bälle den Siegtreffer zu erreichen. Bunnen drängte ebenso auf das 3:2. In der 90. Minute schafften es die Gäste nach Konter erneut mit einem langen Ball vor das Bunner Tor und erzielten das 2:3 zum Schlussergebnis. Zusammenfassend schaffte die SG aus wenig sehr viel und kontert sich zum Sieg. Die Frauen der DJK ließen dagegen viele gut herausgespielte Chancen liegen und mussten so die eigentlich sicheren drei Punkte wieder hergeben. In der kommenden Woche treffen beide Teams im Pokal erneut aufeinander.
20.08.
5492459 20.08.
5481786 20.08.
5481796 20.08.
5485197 20.08.
5485032 20.08.
5206076 20.08.
5488043 20.08.
5493696
Hallo Liebe Vierte Fans Gestern war es endlich soweit, das erste Saisonspiel und das dann auch noch gegen Lohne! Wir konnten uns leider nicht in den normalen Kabinen umziehen da die schon alle belegt waren und deshalb wurden wir in die alte Turnhalle geschickt und das sollte noch zu einem Problem werden. Denn nachdem sich alle in der Kabine umgezogen haben kam die Frage auf: ,,Wo ist eigentlich unser Flügelflitzer Penci?! Der wollte doch nach kommen!" Doch wenig später klingelte das Handy und es war Penci, er hatte sich verirrt und nicht zu uns gefunden, doch nach einer genaueren Wegbeschreibung fand er letztendlich doch zu uns. Doch auch unser anderer Flügelflitzer Jens Bregen (Snej) steckte auf der Autobahn fest und kam somit nicht rechtzeitig zum Aufwärmen und wurde erstmal auf die Bank gesetzt. Dafür kam dann Marcel Hölter (Hööö) in die Startelf, der übrigens mit unseren zurück gekehrten verlorenen Sohn Christian Peters (CP9) sein Comeback feierte und dann beide auch noch direkt in der Startelf! Dann wurde sich warm gemacht und schon ging es los: Anpfiff! In der Anfangsphase haben wir uns etwas schwer getan ins Spiel zu finden und so konnte Lohne einige Chancen raus spielen, doch unser Keeper Korte (Mr. Chow) war zur Stelle und hielt den Kasten sauber. Nach etwa 10min haben wir dann ins Spiel gefunden und konnten unsere erste richtige Torchance raus spielen. Nun kamen immer besser ins Spiel und konnten einige Großchancen rausspielen wo unsere Stürmer leider am Torwart gescheitert sind. Doch auch Lohne wurde ab und zu aus dem nichts gefährlich, aber Korte glänzte ebenso einige Male hervorragend. ,,Es ist ein Spiel für die Torhüter!" sagte unser Trainer P.Horstkamp. In der 34. Min musste P. Wübben leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam P. Berling, auch er feierte nach einem halben Jahr sein Comeback. Doch in der 43. Min war es endlich soweit: Der Ball wird lang nach vorne gespielt und unsere Tormaschine aus der letzten Saison M. Nüsse (auch unter Fridge= der eiskalte Kühlschrank vorm Tor bekannt) verlängert mit dem Kopf auf unseren CP9 der mit dem Knie die Kugel am Torwart vorbei schiebt und ins Tor trifft, 0:1 für uns! Was ein Comeback! Bis zum Halbzeitpfiff passierte nichts mehr und somit ging es dann in die Pause. Nachdem Wiederanpfiff kam so langsam die Derby-Atmosphäre, es ging aggressiv in den Zweikämpfen zu, wo Hööö in der 56. Min die erste gelbe Karte des Spiels sieht, doch in der 57. Min kam er dann raus und wurde durch Snej ersetzt, er sollte wieder mehr Schwung nach vorne bringen! Die Kommunikation war bei uns mittlerweile Fehlanzeige, es folgte ein Fehlpass nachdem anderen und so konnten Lohne einige Chancen raus spielen und mit Glück und dank Mr. Chow stand es noch 0:1 für uns. Doch dann kam die 64. Min es war ein Eckball für Lohne, der weiße Didi Drogba aus Lohne tritt den Ball so perfekt, das er direkt ins hintere obere Eck rein ging, heißt: Ecke rein gedreht, 1:1! 4 Minuten später kommt ein Lohner frei vorm Tor zum Kopfball doch unser Keeper hält wieder mal überragend! So langsam sollten wir wieder ins Spiel finden sonst bahnt sich böses an. Aber dies taten wir auch, in der 73. min gewinnt unser 10er Luda den Ball im Mittelfeld, spielt schnell nach außen auf CP9 der den Ball quer legt und Fridge schiebt den Ball eiskalt ins Tor, 1:2 für uns! Dann kam Luda raus und unser Trainer wechselte sich höchstpersönlich ein. Doch wir kamen nicht mehr ganz ins Spiel und in der 78. min muss Mr. Chow raus kommen, doch er ist zu spät, der Lohner bekommt den Ball und schiebt ein zum 2:2. Das war ein Schock für uns und dann ging es ganz schnell: 84. min Eckball für Lohne, der Ball kann von uns nicht raus geschlagen werden und Lohne trifft zum 3:2. Eine Minute später Freistoß für Lohne, den der weiße Didi Drogba einfach aus ca. 25m direkt verwandelt.. 4:2. Danach versuchten wir alles den Ball nach vorne zu kriegen doch die Lohner standen gut. In der 88. min gab es dann noch mal ein Eckball für uns, P. Berling steigt aus unerklärter Weise bis zu 7m in die Luft und köpft zum 4:3. Doch danach ging nichts mehr, unser 6er L. Bollmer verletzte sich noch kurz vorm Abpfiff in einem Zweikampf am Knie und konnte die letzten Minuten nicht mehr spielen und dann war es aus. Abpfiff. 4:3 der Endstand. Es sollte wohl nicht so sein, trotz der Niederlage gab es dann trotzdem vor den Kabinen lecker Bier und Hubis und anschließend trafen wir uns dann in Baus wo wir uns dann noch gut einen gekippt haben. Nächste Woche steht aber schon wieder das nächste Spiel an: Anstoß am Sonntag um 12Uhr auswärts in Laarwald. Dort werden wir dann hoffentlich unseren ersten Sieg holen! Kommt gerne vorbei und unterstützt uns! Euch noch einen schönen Sonntag, bis nächste Woche! Eure Vierte
20.08.
5252740 19.08.
5750996 19.08.
5485029 19.08.
5056301 18.08.
5484779 18.08.
5579351 18.08.
5488041 18.08.
5758249
Die dritte Mannschaft von Vorwärts ist zurück in der zweiten Kreisklasse und möchte die Abstiegssaison vergessen machen. Genau das wurde an diesem Spieltag gezeigt. Das Spiel begann gut für Vorwärts mit einer guten Chance von Neuzugang Lucas Reinink. Leider konnte er diese nicht verwerten. Ein paar Minuten später machte er es wieder gut und versenkte den Ball links in den Kasten nach einer Vorlage von Florian Hüseman. Vorwärts kontrollierte das Spiel in großen Teilen. So konnte Niklas Schrader in der 28. min das Tor zum 0:2 schießen. Dabei kam es jedoch zu einem Missverständnis von Torwart und Verteidiger. Das nutzte er aus und setzte gut nach. 5 min später gelang Hesepe das 1:2. Mit dem Ergebnis wollte Vorwärts nicht in die Pause gehen und setzte in der 41. min durch Lucas Reinink noch einen drauf. Nach einem guten Abschlag von Marvin di Marzio in den Lauf von Malte Klemp, brachte er ihn in die Mitte zu Lucas Reinink. Er musste nur noch zum 1:3 einschieben. Die zweite Halbzeit begann sehr gut für Vorwärts. Steffano Ferreira machte Druck auf der rechten Seite und eroberte den Ball. Kurz danach bekam er den Ball im Strafraum wieder aber fand keine gute Schussposition. Mit guter Übersicht fand er den 10er Niklas Schrader. Dieser wirbelte im Strafraum und konnte nur durch ein Foul aufgehalten werden. Elfmeter für Vorwärts. Top-Torjäger Florian Hüseman schnappte sich das Leder aber scheiterte beim ersten Versuch. Er wäre jedoch nicht Top-Torjäger wenn er danach aufgeben würde und versenkte den Nachschuss zum 1:4. Auch die Innenverteidigung in Form von Lars Völkerink wollte sich auf der Schützenliste verewigen und nutzte dabei die Verlängerung eines Eckballs durch Fabian Köster. Hesepe gab sich jedoch nicht auf und machte weiter Druck nach vorne. Dabei gelang ihnen noch das 2:5. Aber das war Vorwärts egal und das nächste Tor nach einem Standard ließ nicht lange auf sich warten. Die Ecke kam von Niklas Schrader. Kaum einer hatte den nächsten Neuzugang Sandro Nykamp auf dem Zettel der sich durch den Strafraum schlich und zum 6:2, aus Sicht von Vorwärts, erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Lucas Reinink nach einem schönen Pass in die Schnittstelle von Florian Hüseman. Alles in allem ein sehr guter Start in die neue Saison. Hesepe legte heute eine harte Gangart an den Tag und wurde dafür selten bestraft. Glücklicherweise durften sie das Spiel mit elf Mann beenden. Von Steffano Ferreira, SV Vorwärts Nordhorn am 13.08.2017 21:40 Uhr
17.08.
5443309 17.08.
5722107 14.08.
5485027 14.08.
5488036 14.08.
5482522 13.08.
5486999 13.08.
5481792 13.08.
5214936 13.08.
5492450 13.08.
5488034 13.08.
5485026 13.08.
5206068 13.08.
5622918 11.08.
5488032 10.08.
5490223 07.08.
5568041 06.08.
5488029 06.08.
5488029 06.08.
5486988 06.08.
5585000 06.08.
5431674 05.08.
5111070 03.08.
5561197
Besser machte es der Neuenkirchener Kreisligist. In seinem ersten Pflichtspiel feierte die Elf des neuen TuS-Trainers André Münzebrock einen schmeichelhaften 2:1-Pokalsieg bei Handorf-Langenberg, den Torjäger Christian Buse erst in der letzten halben Stunde sicherstellte. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen früh in Führung (7.). Münzebrock war mit der ersten Hälfte überhaupt nicht zufrieden. Der TuS konnte froh sein, nicht höher in Rückstand geraten zu sein. Nach der Pause rafften sich die Gäste auf und gewannen nicht unverdient. Unterm Strich behielt Münzebrock mit seiner Einschätzung recht, dass die ersten Aufgaben im Kreispokal „absolut machbar“ seien. Auch mit Brockdorf II (1. Kreisklasse) hat der man ein Los gezogen, das den TuS nicht überfordern dürfte.
01.08.
Juli 2017
5076508 30.07.
5122863 30.07.
5056203 30.07.
5061473 27.07.
5519019 27.07.
5054886 23.07.
Top 20 Spielberichtsschreiber
1.Stefan LühnStefan Lühn
378
2.Thomas MönterThomas Mönter
TV 01 Bohmte
188
3.Oliver VoetOliver Voet
NS Sparta 09 Nordhorn
135
4.Silvio MrohsSilvio Mrohs
Viktoria 08 Georgsmarienhütte
128
5.Uwe WerrmeyerUwe Werrmeyer
TSV Westerhausen
124
6.Fabian EttrichFabian Ettrich
Blau-Weiss Schinkel
114
7.Markus LepperMarkus Lepper
SV Concordia Belm-Powe
109
8.Slavik SiabandovSlavik Siabandov
VfV Borussia 06 Hildesheim
101
9.Franz SiliesFranz Silies
SV Concordia Emsbüren
92
10.Andreas BerensAndreas Berens
TuS Neuenkirchen
81
11.Detlef HaeberleDetlef Haeberle
SV Schwagstorf
80
12.Fabian PieperFabian Pieper
OFV Ostercappeln
72
13.Florian LampingFlorian Lamping
TV Wellingholzhausen
61
14.Timo RadkeTimo Radke
TV Neuenkirchen
55
15.Benjamin KrausBenjamin Kraus
50
16.Tim BeckemeierTim Beckemeier
Osnabrücker SC
37
17.Pascal SchnöingPascal Schnöing
SV Olympia Laxten 1919
36
18.André RotheAndré Rothe
TSG Dissen
35
19.Dennis EnskeneitDennis Enskeneit
34
20.SV WippingenSV Wippingen
SV Wippingen 1932
34