2024-04-19T07:32:36.736Z

Allgemeines

Zweitligist setzt sich knapp durch

FC Homburg: 0:1-Niederlage im Test gegen die SV Elversberg

Regionalligist FC Homburg und Zweitligist SV Elversberg haben sich am Montagmittag in einem Testspiel im Homburger Waldstadion gegenübergestanden. Der klassenhöhere Favorit setzte sich knapp mit 1:0 (1:0) durch.

Ein einziger Treffer entschied am Montagmittag das Testspiel zwischen dem Regionalligisten FC Homburg und dem zwei Klassen höher spielenden Zweitligisten SV Elversberg. Paul Stock traf in der 15. Minute im Homburger Waldstadion vor 350 Zuschauern. Während FCH-Trainer Danny Schwarz einigermaßen zufrieden war mit der Vorstellung seines Teams, haderte SVE-Trainer Horst Steffen vor allem mit Durchgang Eins. Schwarz sagte: "Wir hatten teilweise schlechte Entscheidungen, waren zu ungenau, uns hat eventuell die Frische gefehlt. Aber wir haben auch recht wenig zugelassen. Beim Tor haben wir wieder nicht konsequent genug verteidigt, eine Chance hat das Spiel entschieden. Wir hatten da vorher auch einen Fehlpass, ansonsten haben wir es gut verteidigt. Mut und Genauigkeit haben uns vorne gefehlt. Es sind noch zwei Wochen, ich hoffe, dass wir das bis dahin hinbekommen. Wir nutzen jeden Tag, wir haben jetzt auch harte Einheiten in den Beinen. Es war ein Test wo sich jeder präsentieren konnte. Es geht fürs Schott-Spiel um die Startelf-Plätze, also auch um Stammplätze. Es war in Ordnung, aber wir haben viele Chancen nicht genutzt. Wir wollen am Wochenende nochmal spielen, eventuell gegen Eintracht Frankfurt II hier im Waldstadion". Laurin von Piechowski droht nach einer Verletzung für das erste Regionalligaspiel beim TSV Schott Mainz auszufallen.

Horst Steffen von der SVE entgegnete: "Spiel ist immer besser als Training. Wir hatten Spieler dabei, die zuletzt nicht so häufig spielten, danach gab es viele Wechsel, es kamen Jungs aus der Saarlandliga-Mannschaft und den A-Junioren zum Zuge. Kritik gab es auch schon in der Halbzeit, da war es nicht so schön. Man kann ein wenig mehr verlangen als das was in der ersten Halbzeit bei uns geboten wurde. Wir haben ja auch einen Anspruch an die eigene Leistung wir haben Bälle unnötig hergegeben. Wir hatten auch nicht das richtige Zweikampfverhalten- an den Tag gelegt.

Aufrufe: 019.2.2024, 14:59 Uhr
FriedAutor