2024-06-14T14:12:32.331Z

Transfers
– Foto: Imago Images

Zwei Eigengewächse bleiben

Der FC Carl Zeiss Jena bastelt am Kader für die kommende Saison. Neben den Zugang von Erik Weinhauer aus Erfurt, wurden zwei FCC-Eigengewächse mit neuen Verträgen ausgestattet.

So werden Khalid Abu El Haija und auch Torwart Alexios Dedidis auch über den Sommer hinaus das Trikot des FC Carl Zeiss Jena tragen.

Der 18-jährige Khalid Abu El Haija, der in der aktuellen Spielzeit sein Debüt in der 1. Mannschaft des FCC gab, durfte bereits in sechs Regionalligapartien Erfahrungen im Männerbereich sammeln. FCC-Trainer Henning Bürger: „Khalid ist ein Junge aus unserem eigenen Nachwuchs, wo er sich kontinuierlich entwickeln konnte und die nötigen Schritte gegangen ist, um sich ins Blickfeld zu spielen. Er hat die ihm gegebenen Spielmöglichkeiten gut nutzen können und auch schon in den ersten Spielen eine Entwicklung gezeigt, die wir gern mit ihm fortsetzen möchten.“

Khalid wurde in Schleiz geboren und kam 2015 aus Neustadt/O. ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena, wo der 1,95 m große Defensivmann in der Winterpause in den Kader der 1. Mannschaft aufrückte, dem er nun auch in der kommenden Saison angehören wird.

Hohe Motivation & starke Trainingsleistungen

Weiterhin verlängerte der FCC den Vertrag mit Alexios Dedidis. Der 22-jährige Torwart, der Ende der Saison 2020/2021 in den Kader der 1. Mannschaft aufrückte, wird auch nach Saisonende dem FCC erhalten bleiben. Alexios Dedidis wurde in Jena geboren und durchlief das Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena, für den er in bisher fünf Thüringenpokalspielen das Tor hütete. Darüber hinaus konnte er bereits in fünf Pflichtspielen Regionalligaluft schnuppern. Zuletzt stand er beim 3:0-Auswärtssieg der Zeiss-Elf in Luckenwalde im Jenaer Tor.

FCC-Trainer Henning Bürger: „Alexios hat sich diese Vertragsverlängerung durch seine hohe Motivation und vor allen Dingen konstant starke Trainingsleistungen verdient. Ich freue mich sehr, dass er auch in der kommenden Saison den Weg mit uns weitergeht.“

Aufrufe: 022.5.2024, 17:00 Uhr
FuPa Thüringen / PM FCCAutor