2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
– Foto: SV Meppen

Zuschauerrekord: "Wenn es klappt, dann im Emsland"

Das Ziel ist klar: Am 24. März wollen die Fußballerinnen des SV Meppen für einen neuen Zuschauerrekord in der 2. Frauen-Bundesliga sorgen. Auch die Sporthilfe Emsland unterstützt die Aktion. „Wenn es klappt in einer Region, dann im Emsland“, sagt der Vorsitzende Hermann-Josef Mammes.

„Emsländer halten zusammen“, weiß der Papenburger und hofft, dass die Menschen der Region beim Heimspiel der SVM-Frauen gegen den Hamburger SV in der Hänsch-Arena für eine neue Zuschauer-Bestmarke sorgen. Zum Duell des aktuellen Tabellenzweiten gegen den punktgleichen Spitzenreiter müssten mindestens 3051 Besucher kommen. 3050 verfolgten am letzten Spieltag der Saison 2012/13 das Spiel TSG Hoffenheim gegen 1. FC Köln.

Die Sporthilfe Emsland unterstützt das Nachwuchsleistungszentrum dieses Jahr mit vermutlich 70.000 Euro und ist damit einer der größten Geldgeber für die Talentschmiede. Davon profitieren auch die Nachwuchsfußballerinnen des SVM. „Die Sporthilfe will Flagge zeigen. Sie unterstützt damit Talente mit Perspektive“, erklärt Mammes. Die Frauen setzen schon seit vielen Jahren auf Nachwuchsfußballerinnen aus der Region, verweist er auf die Nachhaltigkeit.

Imponiert haben Mammes zwei Zuschauerzahlen der vergangenen Bundesliga- Saison: Gegen Bayern München kamen fast 3900 Besucher, gegen den VfL Wolfsburg knapp 3700. Aber er weiß natürlich, dass das Interesse im Fußballoberhaus deutlich höher ist als im Unterbau. Doch der Aufwand ist in der 2. Bundesliga kaum geringer. Denn dort zählen statt der ersten die zweiten Mannschaften aus München und Wolfsburg zur Konkurrenz. „Ein Aufstieg wäre eine super Perspektive“, verweist Mammes auf andere finanzielle Bedingungen in der 1. Liga.

Die Sporthilfe unterstützt Sportlerinnen und Sportler, die dem Kreissportbund Emsland angehören. Die Kadereinteilung nach Leistung und Ergebnissen entscheidet über die Höhe der Förderung. Gefördert werden auch Lehrgänge und Trainerausbildungen. Ganz wichtig sei die Inklusion, betont Mammes. Die Gesamtfördersumme der Sporthilfe 2024 beträgt 160.000 Euro.

Durch den Losververkauf der Emsland-Sport-Tombola erhielten die Vereine im vergangenen Jahr zusätzlich 132.000 Euro, macht zusammen also fast 300.000 Euro. Günstige Sitzplatzkarten: Exklusiv für das Spiel SVM gegen HSV am 24. März ab 14 Uhr in der Hänsch-Arena werden günstige Sitzplatzkarten angeboten. Je 20 Tickets kosten nur 100 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Aufrufe: 029.2.2024, 08:58 Uhr
redAutor