2024-06-17T07:46:28.129Z

Allgemeines
– Foto: SV Holthausen Biene 1931 e.V.

Neue Physiotherapeutin beim SV Holthausen Biene!

Dominik Tepe wird den Verein zum Saisonende verlassen

Michelle Bauma wird ab der neuen Saison die Aufgaben der Physiotherapeutin übernehmen.

Die 21-jährige Physiotherapeutin hat sich zuletzt um die Frauenmannschaft des SV Meppen aus der 2. Bundesliga gekümmert und möchte nun weitere Schritte im Herrenbereich machen.

Berufliche Weiterbildungen im Bereich der Sportphysiotherapie und des kinesiologischen Tapings, sowie weitere praktische Erfahrungen der letzten Jahre im Fußballbereich bringt sie bereits trotz ihres noch jungen Alters mit.

In den Jahren 2021-2023 war sie bereits im Herrenbereich tätig und hat in der Landesliga Westfalen die Mannschaft des FC Vorwärts Wettringen betreut.

Parallel erfolgte auch schon die erste Tätigkeit im Bereich der Juniorinnen beim SV Meppen.

2023 erfolgte dann endgültig der Wechsel zum SV Meppen, wo sie aktuell noch für die Behandlung und Therapie der Frauenmannschaft in der 2. Bundesliga tätig ist.

Neben der Leistung als Physiotherapeutin wird Michelle in Absprache mit dem weiteren Trainerteam auch das Athletiktraining der Mannschaft übernehmen, um somit für die optimale Fitness und Rehabilitation der Spieler zu sorgen.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe am Biener Busch und möchte mit meiner Arbeit zum sportlichen Erfolg des Vereins beitragen“, so Michelle.

Auch die Verantwortlichen des Vereins waren in den Gesprächen mit der ehrgeizigen Physiotherapeutin direkt überzeugt und sind über diese unkomplizierte Nachfolgeregelung sehr erfreut.

Dominik Tepe verlässt den SV Holthausen Biene zum Saisonende

Nach drei Jahren am Biener Busch hat Dominik den Verantwortlichen mitgeteilt, dass er den Verein gerne zum Saisonende verlassen würde.

Veränderungen im privaten Bereich des 31-jährigen lassen den hohen zeitlichen Aufwand für die Betreuung einer Landesligamannschaft nicht mehr zu.

Der Verein des SV Holthausen Biene und auch sämtliche Spieler wissen die Leistungen und den Ehrgeiz von Dominik in der vergangenen Zeit zu schätzen, sodass es sofort klar war ihm keine Steine in den Weg zu legen.

Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg bei seinen weiteren Aufgaben.

Zusammenarbeit mit der Physiotherapiepraxis Fastabend bleibt bestehen!

Genauso wie Dominik ist auch Michelle in der Physiotherapiepraxis Fastabend in Lingen tätig.

Der Verein SV Holthausen Biene hat in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der Praxis gemacht und weiß das entsprechende Engagement zu schätzen.

Neben den Trainingseinheiten und Behandlungen am Biener Busch können auch jeder Zeit Behandlungen in den Praxisräumlichkeiten stattfinden.

Selbst Trainingseinheiten der Mannschaft konnten bei schlechten äußeren Witterungsbedingungen in den Räumlichkeiten vor Ort stattfinden.

„Die Unterstützung in diesem Umfang und die umfangreiche Betreuung der Spieler ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich und hat einen sehr hohen Stellenwert im Verein“, so die Verantwortlichen des SV Holthausen Biene abschließend.

Aufrufe: 030.5.2024, 09:35 Uhr
SV Holthausen Biene 1931 e.V.Autor