2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
Ab Ende März soll der Ball in den unteren Ligen der Region Zugspitze wieder rollen. Eventuell das letzte Mal im Meister- und Abstiegsrunden-Modus. (Symbolbild)
Ab Ende März soll der Ball in den unteren Ligen der Region Zugspitze wieder rollen. Eventuell das letzte Mal im Meister- und Abstiegsrunden-Modus. (Symbolbild) – Foto: IMAGO/ULMER

Zugspitze: Meister- und Abstiegsrunden vor dem Aus? Vereine stimmen über Spielmodell ab

Zweite Saison des Pilotprojekts

Der BFV lässt über das Spielmodell mit Meister- und Abstiegsrunden abstimmen. Damit könnte das Pilotprojekt nach zwei Jahren schon wieder enden.

Landkreis – Das Pilotprojekt im Fußballkreis Zugspitze neigt sich dem Ende entgegen. Anderthalb von zwei Saisons sind absolviert. Nun hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) die Gruppen für das Frühjahr 2024 zusammengestellt. Demnächst, im Laufe der Winterpause, stimmen die Vereine dann darüber ab, ob sie das neue System mit kleineren Ligen sowie Auf- und Abstiegsrunde beibehalten oder zum alten Modell mit großen Gruppen zurückkehren.

Abstimmung über Spielmodell in der Winterpause

Von Freitag, 15. Dezember, bis Sonntag, 21. Januar, können alle im Spielbetrieb befindlichen Vereine im Fußballkreis Zugspitze über das künftige Spielmodell abstimmen. Nach der aktuellen Saison läuft das Pilotprojekt mit kleineren Ligen sowie Auf- und Abstiegsrunden im Frühjahr aus. Ob das Modell über den Sommer hinaus fortgeführt oder zum alten System mit größeren Gruppen und einer durchlaufenden Spielzeit von August bis Mai (mit Winterpause) zurückgekehrt wird, entscheiden die direkt Betroffenen: die Vereine.

Kreisspielleiter Heinz Eckl betont in einer E-Mail an die Klubs, dass die Entscheidung Ende Januar feststehe und vorher keine Trends zu erwarten seien: „Nachfragen zu eventuellen Zwischenständen sind umsonst, da wir keinerlei Einsicht oder Infos bekommen und auch nicht bekommen wollen. Die Umfrage wird von einem Vorstandsmitglied aufgesetzt sowie umgesetzt, und wir sind bewusst außen vor.“ Die Unterlagen zur Abstimmung sollen die Vereine bereits am Montag, 4. Dezember, erhalten, so Eckl. mg

Aufrufe: 028.11.2023, 09:39 Uhr
Michael GrözingerAutor