2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
(Archivfoto)
(Archivfoto) – Foto: Alfred Brumbauer

Was Unterföhring noch zum Spitzenteam fehlt

Vor Duell gegen Pullach

Vor der Saison hätten sie beim FC Unterföhring sofort unterschrieben, dass sie sich in den letzten Ligaspielen nur noch um die goldene Ananas streiten und der Landesliga-Verbleib sicher ist.

Unterföhring – Mittlerweile ist das vor dem Heimspiel gegen den SV Pullach (Freitag, 19.30 Uhr) auch rechnerisch der Fall und nach der 2:3-Heimniederlage gegen den Dritten Schwaig ist mit Blick auf die Top fünf der Tabelle eher die Frage, was noch zum Spitzenteam fehlt.

Gegen Schwaig zeigte sich der große Unterschied, als es 1:1 stand. Die Unterföhringer standen dreimal blank vor dem gegnerischen Tor und am Ende schoss doch der Gegner das Führungstor. „Wir kommen immer wieder zurück“, sagt Trainer Andreas Faber über sein charakterlich superstarkes Team, „aber das eigentliche Problem ist überhaupt, dass wir oft zurückkommen müssten“. Eine Spitzenmannschaft geht in Führung und spielt aus dem Gefühl der Überlegenheit.

Der Unterschied zum Topteam zeigt sich in Raffael Ascher. Schwaigs Torjäger traf zweimal in Unterföhring und spätestens nach dem 3:2 war der Angreifer, der in 28 Spielen 27 Treffer sammelte, Mann des Tages. Beim FCU haben sie spannende Offensivkicker, große Talente und dennoch niemanden mit zweistelliger Torausbeute. Faber zeigt am Beispiel des im Sommer verpflichteten Jakob Klaß (20 Spiele, neun Tore) die vielschichtige Sichtweise: „Er wird nie 30 Tore machen, aber er ist ein sehr spielintelligenter Stürmer.“

Für den FCU-Trainer ist es ein Zeichen, wenn der eine oder andere Spieler noch seine persönliche Bilanz zweistellig ausbauen kann. Mit dem gegen Pullach fehlenden Jakob Klaß (9 Tore), Jeroma Faye (8), Clovis Tokoro (8), Maick Antonio (6) und Emre Altunay (6) gibt es noch einige Kandidaten. „Es ist auch eine Qualität einer Mannschaft, wenn mehrere Spieler zweistellig treffen“, sagt Ex-Stürmer Faber.

Am Spieltag wird erst kurzfristig entschieden, wo genau gespielt wird. Nach den Regenfällen der vergangenen Tage steht im Stadion teilweise das Wasser, sodass man möglicherweise auf den Kunstrasen am Isardamm ausweichen muss. (NICO BAUER)

Voraussichtliche Aufstellung: Fritz - A. Arkadas, B. Bahadir, Kpegouni, Filotas - Heller (Gümüs), T. Arkadas, Tokoro, Larisch (Altunay) - Antonio, Faye.

Aufrufe: 018.4.2024, 15:02 Uhr
Nico BauerAutor