2024-02-28T09:51:25.667Z

Allgemeines
– Foto: FuPa Lüneburg

VSV haben die meisten Siege aller Bezirksligisten in Deutschland

Tabellenführer auf Rekordkurs

Die Siegesserie der VSV Hedendorf/Neukloster ist in der Bezirksliga Lüneburg 4 famos. In Niedersachsen ist sie das Nonplusultra unter den Bezirksligisten - und ist in dem derzeitigen Ausmaß auch in ganz Deutschland unerreicht.

Besser geht es nicht: Der Landesliga-Absteiger VSV Hedendorf/Neukloster hat in der Bezirksliga Lüneburg 4 bisher in 17 Spielen ausnahmslos Siege eingefahren.

Damit ist das Team in Niedersachsen einsame Spitze, denn keine andere Mannschaft der 279 Bezirksliga-Vertreter ist verlustpunktfrei.

Aber die Erfolgsgeschichte endet nicht in Niedersachsen, sondern auch in ganz Deutschland ist das bisherige Abschneiden der VSVer unerreicht, wie der folgende Vergleich beweist.

VSV gewinnen 17 Spiele in Folge

Dicht dran an der Mannschaft von Trainer Björn Stobbe ist aus Schleswig-Holstein der Verein Rot Blau Obere Treene. Hier heißt die Spielklasse unter der Landesliga allerdings nicht Bezirksliga, sondern Verbandsliga. In der Nord-Staffel hat die Elf aus der Nähe von Flensburg sämtliche 16 Partien gewonnen, ehe sie am letzten Wochenende durch eine Spielabsage ausgebremst wurde.

Ein weiterer Verein darf sich ebenfalls mit 16 Siegen schmücken: Die SG Oberes Bliestal aus dem Saarland (Bezirksliga Blies/Nahe) muss die Fortsetzung ihres Siegeszuges allerdings ins neue Jahr verlegen, denn die Staffel befindet sich bereits in der Winterpause.

Auf immerhin 14 Siege bei 14 Auftritten kommt der FV Fischbach aus der Bezirksliga Saarbrücken. 14 Partien mit ausschließlich Siegen vermeldet zudem der FC Marl aus Westfalen in der Bezirksliga Staffel 9.

Nächstes Spiel gegen FC Mulsum/Kutenholz

Ebenfalls aus Westfalen stammt der Hövelhofer SV, der auf einen Erfolgsweg von 13 siegreichen Begegnungen in der Bezirksliga Staffel 13 verweist.

Mit Hochspannung darf man die weitere Triumph-Story der Hedendorfer verfolgen. Reicht es am Ende zum Titel „Bester Bezirksligist Deutschlands“? Am letzten Spieltag vor der Winterpause müssen sich die VSVer jetzt erst mal am Sonnabend, 1. Dezember, im Heimspiel (18 Uhr) gegen den FC Mulsum/Kutenholz schadlos halten.

Aufrufe: 029.11.2023, 19:00 Uhr
Tageblatt/NitschkeAutor