2024-06-14T14:12:32.331Z

Spielbericht

Vogelwildes 4:4 gegen Unterföhring

Nach einem über weite Strecken wilden Kreisklassenspiel trennen sich die FC Alte Haide II und der FC Unterföhring II mit 4:4.

Die Gäste reisten mit einigen Personalsorgen nach Schwabing. Dennoch zeigten sich die Unterföhringer hellwach und überrumpelten die Haide vor allem in den ersten 45 Minuten. Die Grünen zeigten einen ganz schwachen ersten Durchgang und lagen zur Pause verdient mit 1:3 zurück. Es kam einiges zusammen. Vorne konnte man nur eine Gelegenheit durch Hendel-Diaz verwerten. Hinten zeigte man sich völlig von der Rolle. Unter anderem nahm Keeper Tsakpinis einen Rückpass auf, was zu einem indirekten Freistoß und dem 0:1 führte (12. Minute). Nach dem Ausgleich verlor der 1:1-Torschütze Hendel-Diaz den Ball in der eigenen Hälfte und es klingelte wieder im Kasten der Schwabinger. Zu allem Überfluss unterlief Kapitän Franz ein Eigentor.

Mit drei Wechseln wollte die Haide das Ergebnis im zweiten Durchgang noch umbiegen. Vor allem Kammermeier brachte ordentlich Schwung auf Seiten der Haide. Im zweiten Durchgang kassierte man aber direkt den nächsten Nackenschlag in Form eines fragwürdigen Handelfmeters. Danach liefen die Grünen erfolgreich an und konnte bis zum Abpfiff das Ergebnis noch ausgleichen. Der eingewechselte Kammermeier zeigte sich für zwei Treffer verantwortlich. Außerdem erzielt Sota sein zehntes Saisontor.

Am Ende ein in der zweiten Halbzeit erkämpftes Unentschieden gegen einen sehr ersatzgeschwächten Gegner aus Unterföhring. Der zweite Durchgang war dann eine gute Reaktion auf die ganz schwache erste Hälfte.

Am kommenden Sonntag geht es für die Haide im Platzderby gegen Rivale FC Schwabing II.

Aufrufe: 012.5.2024, 18:28 Uhr
Jonathan KrapfAutor