2024-06-12T11:40:35.807Z

Allgemeines
Symbolbild
Symbolbild – Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

Viel Neues aus dem Frauen-Fußball

Drei neue Ententes +++ Ulflingen und Lintgen melden wieder Frauenteams an +++ Transfers

Laut FuPa-Informationen werden gleich mehrere neue Mannschaften in der kommenden Saison in den verschiedenen Frauen-Ligen antreten. Bestätigt wurde uns bereits, dass Erstligaabsteiger Pfaffenthal-Weimerskirch künftig in einer Entente mit Steinsel spielen wird.

>> Transfers Liga 1

Auch im Südosten kommt es zu einer neuen Spielgemeinschaft: Remich-Bous, das aus der bisherigen Entente mit Aspelt ausgeschieden ist, wird künftig ein gemeinsames Frauen-Team mit Mondorf bilden. Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass Aspelt für die Saison 2023-2024 gemeinsame Sache mit Itzig machen wird.

Diese neue Entente, die unlängst ihr Logo vorstellte (s.u.), verfügt über einen starken Kader von 23 Spielerinnen, der auf FuPa Einzug erhalten wird, sobald die Divisionseinteilungen vorgenommen worden sind.

Weiter sollen auch Ulflingen und Lintgen wieder Frauen-Teams anmelden. Carlo Calmes wird Übungsleiter beim FC Racing werden. Offizielle Bestätigungen dieser neuen Anmeldungen liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht vor.

In eigener Sache

Oft wurden wir in den vergangenen Tagen und Wochen nach den Frauen-Teams für die Saison 2023-2024 auf FuPa gefragt. Sämtliche Zuweisungen zu Vereinen und Ligen können wir erst vornehmen, wenn die Einteilungen der Ligen von der FLF veröffentlicht worden sind. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld.

Aufrufe: 011.7.2023, 16:30 Uhr
Paul KrierAutor