Allgemeines

Vertrag bis 2025: Normannia Gmünd verlängert mit Leistungsträger!

Neuer Vertrag für Valerio Avigliano

Momentan könnte es für Normannia Gmünd aus der Verbandsliga Württemberg fast nicht besser laufen: In der Tabelle steht die Mannschaft von Trainer Zlatko Blaskic auf dem dritten Platz der Liga und hat gute Chancen, bis zum Ende der Saison um den Aufstieg mitzuspielen. Aber auch neben dem Feld treibt der Klub die Kaderplanung weiter voran: Heute im Laufe des Tages gab Normannia bekannt, dass der Abwehrspieler Valerio Avigliano seinen auslaufenden Vertrag bis zum Sommer 2025 verlängert hat.

Der 26 Jahre alte Abwehrchef absolvierte alle bisherigen Ligaspiele von Anfang an und ist als Leistungsträger nicht mehr wegzudenken. „Einen Spieler wie Valerio kann sich jeder Trainer nur wünschen. Ihm ist kein Weg zu weit. Viele Offensivspieler haben sich an ihm in der Vorrunde die Zähne ausgebissen“, wie sein Trainer Blaskic in einer Stellungnahme über Avigliano sagt. Aussagen, die verdeutlichen, welch hohe Meinung der Coach über seinen Spieler vertritt.

Avigliano spielte in der Vergangenheit bereits für Gmünd, ehe er 2016 zur zweiten Mannschaft von Nördlingen wechselte. Über einen längeren Abstecher beim Landesligisten Waldstetten landete der 26 Jahre junge Fußballer in der Oberliga bei Dorfmerkingen. Seit 2022 trägt er wieder das Trikot von Normannia und unterstrich schon bei seiner Vorstellung die hohen Ambitionen, die er verfolgt: „Ich möchte meinen Beitrag zum Erfolg des Vereins leisten, um meine Ziele und die des Vereins zu erreichen“, wie es in einem Pressestatement im April 2022 hieß.

Jetzt kommt also in der Winterpause die frühzeitige Verlängerung von Avigliano, der sich laut eigenen Aussagen „über das Vertrauen, das mir der Verein in so kurzer Zeit geschenkt hat“ freue. Der sportliche Leiter der Gmünder Stephan Fichter unterstrich ebenfalls, wie stolz er ist, einen solchen Spieler im Kader zu haben: „Valerio hat die Erwartungen, die wir in ihn hatten, sofort erfüllt.“

Nun geht es für die Normannia darum, den Erfolg auch in die Rückrunde zu transportieren. Am 04.03.2023 spielt Gmünd gegen den momentanen Tabellenfünften SV Fellbach, ehe dann das Auswärtsspiel gegen den TSV Berg folgt.

Aufrufe: 03.2.2023, 06:30 Uhr
Nicolas BläseAutor