Seit Saisonbeginn hält der 53-jährige Windmann beim TuS Brake das Zepter in der Hand.
Seit Saisonbeginn hält der 53-jährige Windmann beim TuS Brake das Zepter in der Hand. – Foto: Andreas Zobe

TuS Brake: Windmann und Sprenger verlängern um ein Jahr

Der ambitionierte Staffel 2-Bezirksligist TuS Brake stellt vorzeitig die Weichen für die kommende Saison.

Chefcoach Holm Windmann (53) und Co-Trainer René Sprenger (29) haben für die Spielzeit 2023/24 ihre Zusage gegeben.

„Mit Holm und René haben wir im Trainerteam sportliche Fachkompetenz, von der wir absolut überzeugt sind. Das hat uns auch dazu bewogen, schon frühzeitig die Weichen für die nächste Saison zu stellen. Kontinuität in der sportlichen Ausrichtung ist natürlich ebenfalls immens wichtig“, erklärt Jörg Pundmann, der Sportliche Leiter und Abteilungsleiter des TuS Brake, und ergänzt: "Wir möchten auch den Spielern ein klares Signal geben mit dieser Personalentscheidung. Holm ist dafür bekannt, junge Spieler weiterentwickeln zu können und ihnen den wichtigen nächsten Schritt zu ermöglichen. Das ist genau der Weg, den wir beim TuS Brake in den nächsten Jahren anstreben."

Sportlich könnte der ambitionierte Bielefelder Stadtteilverein erneut den Aufstieg verpassen. Nach der abgebrochenen Corona-Saison 2020/21, in der man von Beginn zur Spitzengruppe hinter dem FSC Rheda gehörte, war es in der Vorsaison die Vizemeisterschaft hinter dem am Ende souveränen Meister VfB Schloß Holte. Nun ist es wieder der FSC Rheda, der an der Spitze thront und bereits einen Neun-Punkte-Vorsprung vor dem TuS Brake besitzt.

Aufrufe: 022.11.2022, 15:30 Uhr
sb/PMAutor