2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
Mit dem Remis wahrt der FC Aich weiter alle Aufstiegschancen
Mit dem Remis wahrt der FC Aich weiter alle Aufstiegschancen – Foto: Dieter Metzler

Trotz zweifachem Rückstand – FC Aich wahrt Aufstiegschancen

Unentschieden gegen Gilching

Zwei Mal machte die Elf von Aichs Trainer Bastian Jaschke am Sonntag bei der Landesliga-Reserve des TSV Gilching einen Rückstand wett.

Aich - Mit dem 2:2 hält sie sich weiter aussichtsreich im Rennen um den Bezirksliga-Aufstieg. Das Trio aus Gilching, Landsberg und Unterpfaffenhofen muss noch in Aich antreten. „Wir haben es selbst in der Hand“, so Coach Jaschke. „Wenn ich jetzt aber die 90 Minuten Revue passieren lasse, haben wir am Ende zwei Punkte liegen lassen“, meinte er. Das begründete der Aicher Coach vor allem mit den vielen vergebenen hochkarätigen Chancen im zweiten Durchgang.

Den frühen Rückstand glich Quirin Milde mit dem Pausenpfiff aus. Durch einen in den Augen der Aicher sehr fragwürdigen Foulelfmeter, verwandelt von Gilchings Marvin Fauth kurz nach dem Wiederanpfiff, geriet Aich ein zweites Mal in Rückstand. Simon Wesinger rettete mit dem Ausgleich dem FCA zumindest einen Punkt. „Wir können mit dem Remis zwar leben, aber aufgrund der vielen Chancen hätten wir schon einen Sieg verdient gehabt“, meinte auch der mitspielende Co-Trainer Kristian Paluca. „Immerhin haben wir dem Tabellenführer die ersten beiden Gegentore verpassen können.“

Aufrufe: 021.4.2024, 15:37 Uhr
Dieter MetzlerAutor