2024-04-20T08:00:28.265Z

Allgemeines
– Foto: Foto Schwalm-Eder Amateurfussball Knipser

Trotz Rückstand letztendlich deutlich

SG Asterode/Christerode/Olberode II unterliegt SG BZU

Am vergangenen Sonntag fand das Rückrundenspiel und damit verbunden der Auftakt im neuen Jahr in der Kreisliga B3 Schwalm-Eder zwischen der SG Asterode/Christerode/Olberode II und der SG BZU auf dem Kunstrasenplatz in Neukirchen statt. Früh im Jahr trafen die beiden Mannschaften aufeinander, wobei die Gastgeber zunächst in Führung gingen.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten

Die Gastmannschaft zeigte sich zu Beginn des Spiels passiv und geriet aufgrund des Gegenwinds in die Defensive. So gelang es den Asterödern, nach einem Abpraller, den 1:0-Führungstreffer in der 23. Spielminute zum zu erzielen. Trotz einiger Anstrengungen seitens der Gäste blieb die Offensive zunächst zögerlich und unentschlossen.

Nach der Halbzeitpause änderte sich jedoch das Bild des Spiels entscheidend. Die SG BZU nutzte den Rückenwind und ihre läuferische Überlegenheit, um die Gastgeber in ihre Hälfte zu drängen. Innerhalb weniger Minuten gelang es ihnen, das Spiel zu drehen. Carl Schmidt erzielte den Ausgleichstreffer nach einer Vorlage von Aidan Fölsch in der 65. Spielminute, ehe Steven Fischer mit einem sehenswerten Treffer acht Minuten darauf auf 2:1 erhöhte.

Trotz des Rückstands bäumte sich die Heimmannschaft noch einmal auf und verfehlte den Ausgleichstreffer nur knapp. Jedoch konnten die Gäste ihre Führung weiter ausbauen: Patrick George verwandelte zehn Minuten vor Schluss einen Elfmeter sicher zum 3:1 , bevor Emre Özdemir mit einem Treffer den 4:1-Auswärtsdreier besiegelte.

Insgesamt zeigte sich die Vogt-Elf nach einer durchwachsenen ersten halben Stunde zunehmend verbessert und konnte sich letztendlich verdient für die Hinspielniederlage revanchieren.

Am kommenden Sonntag gastiert die SG Asterode/Christerode/Olberode II bei der SG Kirchberg/Lohne/Haddamar II, während die SG Bad Zwesten/Urfftal spielfrei genießt.

Aufrufe: 019.2.2024, 15:40 Uhr
GUNAutor