2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
– Foto: Darius Schwientek

Transfercoup & Verlängerung in Bavenstedt

Rzaiev verstärkt den SV, Arendt bleibt dem SV erhalten

Zwei sehr positive Meldungen innerhalb von nicht einmal 48 Stunden konnte der SV Bavenstedt auf seinem Instagram-Account verkünden. Während man am Sonntag die Fans des Landesligisten über die Verpflichtung des 19-jährigen Ukrainers Ruslan Rzaiev informierte, zog man am Montag mit der Verlängerung des Torwarts Jan Arendt (s. Foto) nach.

Die Kaderplanung für die neue Saison schreitet demnach auch beim SV Bavenstedt in großen Schritten voran. Mit der Verpflichtung des Ukrainers Rzaiev, der in der Jugend des FK Dnirpo in der Ukraine ausgebildet wurde und derzeit noch für die U19 des VfV Borussia 06 spielt, steht bereits der zweite Transfer für den Sommer fest. Eine Woche zuvor konnte man in dem auch erst 20 Jahre alten Julian Greit den ersten Neuzugang präsentieren.

Der Trend ist klar: Junge, hungrige Spieler sollen das Team, das derzeit auf Platz sechs in der Landesliga steht, in der Breite verstärken und behutsam hinter den erfahrenen Spielern des SV aufgebaut werden. Zu eben solchen zählt auch Jan Arendt. Der 27-jährige, der in dieser Saison auf elf Einsätze im Team von Omar Fahmy kommt, konnte wie viele weitere Spieler des Landesligisten bereits frühzeitig von einem Verbleib in Bavenstedt überzeugt werden.

Die Supporter aus Bavenstedt freut die Verlängerung offensichtlich sehr. Schaut man in die Kommentare des auf Instagram veröffentlichten Beitrags, so findet man folgende Worte über die Verkündung: "Krake!", "Geil", "Wichtig". Braucht es noch mehr Bestätigung, dass man froh ist, den 27-jährigen über den Sommer hinaus halten zu können? Wahrscheinlich nicht!

Aufrufe: 017.4.2024, 18:50 Uhr
JHAutor