2024-03-01T12:31:23.136Z

Allgemeines
– Foto: stefan.hahne@web.de

Trainerwechsel beim TuS Winterscheid: Der Aufstiegswille ist entfacht

Intensive Vorbereitung und Teamgeist

Jan Strzyga, der sportliche Leiter des TuS Winterscheid, gibt einen umfassenden Einblick in die Erfolge, Herausforderungen und Ziele seines Teams in der Kreisliga B. Mit einer beeindruckenden Hinrunde und klaren Ambitionen für die Rückrunde strebt der Tabellenzweite entschlossen den Aufstieg an.

Die Vorbereitung des TuS Winterscheid hat am 7. Januar begonnen und beinhaltet neben vier geplanten Testspielen auch einen Mannschaftsabend und einen gemeinsamen Trainingstag. Strzyga betont die Motivation der Mannschaft: "Die Jungs haben jetzt schon richtig Feuer und Bock auf die Vorbereitung, wie man in den ersten Einheiten gesehen hat!"

Rückblick auf eine grandiose Hinrunde

Die Hinrunde war für Winterscheid ein wahrer Erfolg. "Ungeschlagen an der Tabellenspitze, Herbstmeister und gleichzeitig das Derby gewonnen," fasst Strzyga zusammen. Jedoch gab es auch einen Rückschlag: "Das mit Abstand schlechteste Spiel der Saison, sich durch individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten so abkochen zu lassen, war peinlich." Dennoch lobt er die Reaktion der Mannschaft auf die Niederlage und ist überzeugt: "Ich bin mir zu 100% sicher, dass so etwas in der Form nicht mehr passieren wird!"

Die erfolgreiche Arbeit der Trainer Pedro Cindoncha und Patrick Andree hat maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Strzyga hebt hervor: "Das Ergebnis war eine historische Hinrunde ohne Niederlage!" Besonders erfreut zeigt er sich über die Integration der Neuzugänge Burak Bicer, Kadir Bicer, Fatih Bicer und Sascha Seifert: "Die Jungs haben sich so schnell integriert, als wären sie schon Jahre dabei."

Ein Problem waren die unnötigen Gegentore, die hauptsächlich aus individuellen Fehlern resultierten. Für die Rückrunde setzt der TuS Winterscheid klare Ziele: "Unser Ziel ist es ganz klar, dieses Jahr den Sprung in die A-Klasse zu schaffen." Mit Sven Bockrath als neuem Cheftrainer ist das Team dafür bestens aufgestellt.

Wechsel an der Trainerfront

Mit Dank an den ehemaligen Trainer Pedro, der nun in Bergisch Gladbach tätig ist, betont Strzyga die Qualität des neuen Trainergespanns: "Wir wissen, dass er genau der richtige Mann ist, unser Ziel zu erreichen."

Zum Abschluss äußert sich Strzyga selbstbewusst über die Meisterschaft: "Wer wird Meister? Das wollen wir sein!" Er erkennt jedoch auch starke Konkurrenten.

Mit dieser Mischung aus Erfolg, Ehrgeiz und Teamgeist geht der TuS Winterscheid in die Rückrunde und hat alle Chancen, sein Ziel, den Aufstieg in die A-Klasse, zu erreichen.

Aufrufe: 020.1.2024, 09:02 Uhr
redAutor