Sven Rickes coacht die Frauen-Zweitvertretung des VfR Warbeyen.
Sven Rickes coacht die Frauen-Zweitvertretung des VfR Warbeyen. – Foto: Jasmin Lamers

Sven Rickes will den Erfolg mit der U23 des VfR Warbeyen fortsetzen

Diesmal im Schnellcheck 2022 von FuPa Niederrhein: Sven Rickes, der Trainer der U23-Frauen beim VfR Warbeyen.

Die Frauenabteilung des VfR Warbeyen hat im vorigen Sommer den Entschluss gefasst, die Zweite Mannschaft in der Bezirksliga in eine U23 umzubauen. Von dem Ergebnis, dass das Team unter diesen Voraussetzungen gleich wieder oben mitgespielt hat, ist Trainer Sven Rickes hochbegeistert, wie er im FuPa-Schnellcheck verrät.

Wie zufrieden seid Ihr mit der abgelaufenen Saison?
Sven Rickes: Sehr! es war die erste Saison diese neuen, sehr jungen Teams und ich habe diese Aufgabe als Trainer auch neu übernommen. Dass wir gleich in der ersten Saison mit einer rechnerischen U19 dann schon oben in der Bezirksliga mitspielen würden, hat uns selber überrascht, aber es war auch das Ziel des Teams. Deshalb sind wir sehr zufrieden.

Gibt es Veränderungen im Team?
Rickes: Wir hatten leider viele Abgänge, studienbedingt und aufgrund von Auslandsaufenthalten, darunter viele Leistungsträger und Spielerinnen die sehr lange für uns gespielt haben. Das hat natürlich sehr weh getan. Naomi Wörner und Eleni Cronenberg sind in die USA gegangen, Hannah Giebels hat die Karriere beendet, Susi Lapp wechselt nach Dortmund zu Eintracht Dorstfeld, Julia Wilms nach Pfalzdorf zur Alemannia und Pia Landers zum SV Rees.

Wie lauten Eure Ziele für die neue Saison - was muss unbedingt verbessert werden?
Rickes: Wir haben uns schon in der Rückrunde gesteigert und die späteren Meister sowie alle Aufsteiger und Spitzenteams geschlagen. Im Jahr 2022 haben wir kein Spiel mehr verloren. Diese Kontinuität wollen wir mitnehmen in die neue Saison. Das Ziel für diese Saison bestimmt das Team selbst im Rahmen des Trainingslagers im August.

Welche Alternative kannst Du zum traditionellen Waldlauf nennen, um eine Kondition aufzubauen?
Rickes: Gezieltes Athletik- und Ausdauertraining bei Allround Sports ist unsere Alternative.

Welche Anekdote oder Geschichte aus Deinem Team und Deinem Verein ist erzählenswert?
Rickes:
Ich nehme mir bei JEDEM Spiel vor, ganz ruhig am Rand zu stehen und das Spiel gelassen zu verfolgen. Meine Mädels machen sich inzwischen einen Jux daraus, die Zeit zu stoppen, bis ich das erste Mal engagiert am Rand herumturne oder meine Stimme erhebe...

Aufrufe: 02.8.2022, 18:00 Uhr
Sascha KöppenAutor