bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß (l.) und Andreas Grüninger bei der Auslosung.
bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß (l.) und Andreas Grüninger bei der Auslosung. – Foto: bfv

Badischer Pokal startet mit spannenden Partien

Badischer Pokal +++ Am 23./24. Juli geht´s los

Karlsruhe. bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß und Andreas Grüninger vom Pokalpartner Rothaus haben die ersten Begegnungen im badischen Pokal 2022/23 ausgelost. Somit steht der Fahrplan der ersten vier Runden. Los geht’s am 23./24. Juli 2022.

Insgesamt gehen 119 Teams von der Kreisklasse A bis zur 3. Liga an den Start. In der 1. Runde mit 58 Begegnungen befinden sich die Mannschaften von der Oberliga bis zur Kreisklasse A im Wettbewerb. Vorjahresfinalist FC Türkspor Mannheim erhält ein Freilos. Gespielt wird innerhalb der drei Regionen Odenwald, Rhein-Neckar und Mittelbaden. Dabei ergaben sich spannende Konstellationen: Verbandsligist SV Langensteinbach empfängt den frisch in die Oberliga aufgestiegenen ATSV Mutschelbach im Nachbarschaftsderby. Der FV Lauda und Gegner Türkspor Mosbach boten sich zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Aufstieg in die Verbandsliga, was die Mosbacher gewannen.

Die komplette Auslosung und das Schema der ersten vier Runden steht auf www.badfv.de bereit.

Die zweite Runde wird 30./31. Juli gespielt. In der 3. Runde mit 16 Begegnungen greifen Drittligist SV Waldhof Mannheim und Oberligist FC-Astoria Walldorf in den Wettbewerb ein. Spieltermine sind am 06./07. August 2022. Das Achtelfinale ist standardmäßig für 13./14. August 2022 vorgesehen. Ab dem Achtelfinale sind jedoch mehrere Termine eingeplant, um auf die einzelnen Spielklassen der teilnehmenden Mannschaften reagieren zu können. Ab dem Viertelfinale wird neu ausgelost.

Aufrufe: 04.7.2022, 19:00 Uhr
Pressemitteilung/bfv/red.Autor