2024-05-22T11:15:19.621Z

Spielvorbericht
Die Trainingslager-Truppe des SVB.
Die Trainingslager-Truppe des SVB. – Foto: SV Bruckmühl

SV Bruckmühl: Mit 46 Mann im Trainingslager – Pokalauftakt gegen Kastl

Durchwachsene Vorbereitung

Der SV Bruckmühl erlebte eine durchwachsene Wintervorbreitung. Am Samstag steht gegen den TSV Kastl im Toto-Pokal das erste Pflichtspiel des Jahres 2024 an.

Bruckmühl – Bereits seit Mitte Januar bereitet sich der SV Bruckmühl auf die Rückrunde vor. Auf Besuche in der Soccerarena folgten schweißtreibende Läufe und Einheiten in Bruckmühl bzw. auf dem Kunstrasen in Miesbach. Natürlich durfte auch die alljährliche Auftaktveranstaltung beim Bowlen nicht fehlen. Auf acht Bahnen lieferten sich über 50 Spieler und Offizielle heiße Duelle.

Selbstverständlich standen auch einige Vorbereitungsspiele auf dem Plan. Im ersten Spiel konnte man sich deutlich gegen den SVN München durchsetzen. Das zweite Spiel endete unentschieden gegen den Bezirksligisten aus Heilbrunn. Die letzten beiden Tests gingen jeweils deutlich verloren. Gegen den Drittligist aus Porec gab es ein 6:1 und im letzten Spiel, unter der Woche, setzte es eine bittere 5:1 Niederlage gegen den 1.FC Penzberg.

Niederlage gegen kroatischen Drittligisten

Ein absolutes Highlight in dieser Wintervorbereitung war wieder das Trainingslager. Mit 46 Mann ging es am Aschermittwoch nach Novigrad, wo man unter besten Bedingungen sechs Trainingseinheiten absolvierte. Das Testspiel gegen den kroatischen Drittligisten aus Porec war der perfekte Abschluss.

Am Samstag steht für die erste Mannschaft gleich die erste schwere Aufgabe an. In der zweiten Qualifikationsrunde des Toto-Pokals ist der Ligakonkurrent aus Kastl zu Gast in Bruckmühl.

TSV Kastl mit starker Frühform

Bisher ist der TSV sehr gut in das neue Jahr gestartet und konnte alle Vorbereitungsspiele für sich entscheiden. Das Team von Slaven Jokic siegte gegen Teisendorf, Siegsdorf, Neufrauenhofen und Dorfen. Dabei erzielte die Mannschaft aus Kastl 16 Tore bei nur einem Gegentor. Anpfiff ist um 13:30 Uhr im Mangfallstadion.

Kommende Woche geht es dann bereits am Freitag in der Liga weiter. Für den SVB steht dann ein richtiges Derby auf dem Programm. Zu Gast in Bruckmühl ist dann der TSV 1860 Rosenheim.

Aufrufe: 023.2.2024, 19:38 Uhr
Ignaz HofmeisterAutor