2024-04-15T13:50:30.002Z

Allgemeines
– Foto: FCR

Süddeutscher Meister! Rudertinger Wahnsinn geht weiter

Die Fußballerinnen aus dem Landkreis Passau schreiben ihre Erfolgsgeschichte weiter

Vier Spiele, zehn Punkte und das mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 20:1! Die Damen des FC Ruderting drückten auch der Süddeutschen Hallenmeisterschaft ihren Stempel auf und behaupten sich souverän bei dem im hessischen Stockstadt am Rhein ausgetragenen Turnier, das zwischen den fünf teilnehmenden Mannschaften im "Jeder-gegen-jeden"-Modus ausgetragen wurde. Als Süddeutscher Meister hat sich das Team des neuen Übungsleiters Michael Eder und von "Hallenboss" Theresa Hauer für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die vom 1.-3. März in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgetragen wird.

Um 5 Uhr morgens trat das Team um Top-Spielerin Franziska Höllrigl die Reise nach Hessen im vollbesetzen Großbus an. "Wir waren sechs Stunden unterwegs. Das ist schon grenzwertig - aber es hat sich rentiert. Unsere Fans haben für eine Top-Stimmung gesorgt", berichtete FCR-Chefanweiser Michael Eder, dessen Team einen perfekten Start erwischte. Die während des kompletten Turniers komplett überforderte SG Westerfeld wurde mit 12:0 abgefertigt. Wesentlich spannender verlief die Partie gegen Hergauer SV, der in der Oberliga Baden-Württemberg, deren sportliche Wertigkeit mit der Bayernliga zu vergleichen ist, um Punkte und Tore kämpft. Ein Höllrigl-Treffer bescherte den Niederbayerinnen einen knappen 1:0-Erfolg.


Im dritten Match setze es einen kleinen Rückschlag. Gegen den württembergischen Verbandsligisten TSV Frommern musste sich der FCR mit einem 1:1-Remis zufrieden geben. Wie es der Spielplan wollte, gab es ausgerechnet im letzten Turnierspiel ein Endspiel um den Turniersieg. Gegen den bis dato noch völlig makellosen 1. FC Mühlhausen, der in der Frauen Verbandsliga Baden ungeschlagen die Tabelle anführt, liefen die Rudertinger Mädels zur Höchstform auf. Nach einem Dreierpack von Franziska Höllrigl sowie weiteren Treffern von Michelle Philipp, Emily Hobelsberger und Anna-Lena Parzhuber stand ein famoser 6:0-Sieg auf der Anzeigetafel, der im FC-Lager alle Dämme brechen ließ. "Eine herausragende Leistung der gesamten Truppe! Die Mädels haben ihrer beeindruckenden Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt", so Coach Eder unmittelbar vor der langen Rückreise in die Heimat, auf der die Stimmung vermutlich ausgelassen sein wird.



Die komplette Turnierübersicht:

Aufrufe: 018.2.2024, 17:53 Uhr
Thomas SeidlAutor