2023-09-26T10:19:04.334Z

Transfers
von rechts: Abteilungsleiter Andreas Dallinger, Trainer Jonas Schiebelsberger, Trainer Stefan Blüml, Abteilungsleiter Michael Weichselgartner
von rechts: Abteilungsleiter Andreas Dallinger, Trainer Jonas Schiebelsberger, Trainer Stefan Blüml, Abteilungsleiter Michael Weichselgartner – Foto: SSV Wurmannsquick

SSV Wurmannsquick: Blüml und Schiebelsberger bilden Trainerduo

Leichte Veränderung im Trainerteam

Der SSV Wurmannsquick geht in die kommende Kreisklassensaison mit dem Trainer-Duo Stefan Blüml und Jonas Schiebelsberger. Bereits im Winter, kurz vor dem Jahreswechsel, einigten sich die Verantwortlichen des SSV mit den beiden auf eine weitere Zusammenarbeit.

Das Duo hat, zusammen mit Maxi Ginghuber der zu neuen Saison zum SC Falkenberg wechselt, im Sommer die Verantwortung für die Herren des SSV Wurmannsquick übernommen und bleibt „Quick“ für eine weitere Saison erhalten.

"Der SSV freut sich außerordentlich, dass wir uns mit Stefan und Jonas auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten. Die beiden haben, zusammen mit Maxi Ginghuber der uns ja leider verlässt, nach dem Abstieg die Verantwortung übernommen und unsere Jungs durch die erwartet schwere Saison geführt. Die Kombination aus unserem Eigengewächs Jonas auf dem Platz und dem erfahrenen Stefan an der Linie passt einfach und deshalb war es für uns als Verein keine Frage das wie eine Verlängerung anstreben. Die Vereinsführung ist überzeugt, dass die Mannschaft unter Anleitung des Duos den eigeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen wird. Wir freuen uns nun auf einen hoffentlich guten Saisonabschluss, auf eine erholsame Sommerpause und gehen dann im vollen Tatendrang die Vorbeitrug für die Saison 2023/24 an“, erklärt Abteilungsleiter Michael Weichselgartner.

Vor dem letzten Spieltag gegen den FC Amsham steht der SSV nur knapp über den Strich, hat aber noch die Möglichkeit von Platz 9 auf Rang 7 zu klettern.

Aufrufe: 028.5.2023, 09:04 Uhr
PM / redAutor