2024-06-12T11:40:35.807Z

Spielbericht

SG Wasser/Kollmarsreute entführt drei Punkte aus Rheinhausen

Am vergangenen Sonntag war die SG Wasser/Kollmarsreute zu Gast bei der SG Rheinhausen. Trainer Haxhija musste neben den immer noch ausfallenden langzeitverletzten zudem auf Gordijenko und Winnewisser verzichten. Dafür rückten Josha Vomund, Furkan Kaya und Michael Purosov von der SG Reserve auf.

Bei sommerlich heißen Temperaturen musste die SG direkt nach 30 Sekunden den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Ballverlust, direkt nach dem Anspiel, tauchte plötzlich Biellmann vor Lehmann auf und überlupfte ihn. Innerverteidiger Heizmann versuchte den Ball noch auf der Linie zu klären, jedoch ohne Erfolg. Anschließend kam die SG besser ins Spiel und konnte auch die ersten Abschlüsse und Torchancen verzeichnen. In der 32. Minute musste man dann den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Wieder machte man es der Heimelf zu einfach und Hefter traf zum 2:0. Die SG war zu dieser Phase des Spiels überfordert und schaffte es nicht die Abstände gering zu halten. Dazu kamen etliche Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Nur kurze Zeit nach dem zweiten Gegentreffer dann der Anschluss. Nach einem schönen Pass von Hodel lies Althauser seinen Gegenspieler stehen und versenkte den Ball platziert im langen Eck. Die große Chance zum Ausgleich dann in der 40. Minute als der Schiedsrichter nach einem Tackling gegen K. Herter auf den Punkt zeigte. Adetoro schoss den Strafstoß aber über das Tor. Somit ging es mit einem nicht unverdienten 2:1 für Rheinhausen in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel investierte die Heimelf nicht mehr so viel wie in der ersten Halbzeit, dass versuchten die Wassermer zu nutzen. Purosov hatte die erste dicke Chance der zweiten Halbzeit, er scheiterte jedoch mit seinem Abschluss am Schlussmann der Heimelf. Kurze Zeit später machte es der Stürmer aber besser und traf per Kopf zum 2:2 Ausgleich. Ab der 60. Minute musste die SG Rheinhausen in Unterzahl weiterspielen. Nach rüdem einsteigen gegen Haxhija, zückte der Schiedsrichter die rote Karte gegen T. Hefter. Anschließend spielte die SG auf Sieg, kam aber selten gefährlich vor das Tor der Heimelf. In der Schlussviertelstunde kamen dann auch Kaya und Vomund zu Ihrem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft. Beide fügten sich gut ins Mannschaftsgefüge ein. Kurz vor Schluss kam Rheinhausen doch nochmal gefährlich vor das Tor der SG. Nach einem Steckpass tauchte Bielmann fast frei vor Lehmann auf, doch sein Schuss konnte im letzten Moment von Gutjahr geblockt werden. In der 90. Minute dann noch die Erlösung für die SG. Eine Flanke von F. Kaya segelte durch den Strafraum und landete auf der anderen Seite bei Gutjahr. Seine Flanke legte Steigert perfekt für Seiboth ab, welcher den Ball mit etwas Glück im Netz versenkte. Danach war Schluss und die SG entführt drei wichtige Punkte aus Rheinhausen.

Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg gegen die SG Sexau und den Meister Königschaffhausen, konnte man beim Tabellenzweiten wieder einen Dreier einfahren. Es sind noch vier Spiele zu spielen, hier will man noch die maximale Punktausbeute holen und die Saison abschließen.

Am kommenden Wochenende empfängt man zu Hause die Sportfreunde aus Winden.
Anpfiff ist um 15 Uhr in Wasser.

Aufrufe: 013.5.2024, 13:27 Uhr
Lucas GutjahrAutor