2024-02-28T09:51:25.667Z

Ligabericht

Rot-Weiss Cuxhaven: Bruno Da Silva Oliveira stößt zum Trainerteam

Leistungträger fungiert als spielender Co-Trainer

Bruno Da Silva Oliveira gehört zweifellos zu den besten Fußballern der jüngeren Vergangenheit im Landkreis Cuxhaven. Nun bereitet er sich auf die Zeit nach seiner aktiven Laufbahn vor. Der seit dem Sommer für Rot-Weiss Cuxhaven auflaufende Offensivakteur wird dort ab sofort die Rolle des spielenden Co-Trainers einnehmen.

Diesen durchaus überraschenden Schritt verkündete der ambitionierte Bezirksligist am gestrigen Sonntag auf seinen Social-Media-Kanälen. „Seit Beginn der Saison ist Bruno ein wichtiger Ansprechpartner auf und neben den Platz, weshalb dies die logische Konsequenz für uns darstellt“, erklärte Cheftrainer Andre Visser, der ebenfalls zur laufenden Spielzeit an die Kampfbahn wechselte.

Da Silva Oliveira, dem im bisherigen Saisonverlauf beachtliche acht Tore sowie ebenso viele Vorlagen gelangen, fügte an: „Natürlich möchte ich noch das ein oder andere Jahr auf guten Niveau spielen, trotzdem ist es langsam an der Zeit darüber nachzudenken, was ich im Anschluss machen möchte.“ Der - einst bei Eintracht Cuxhaven als einer der herausragenden Landesliga-Spieler geltende - 35- Jährige verstärkt somit das Trainerteam um Visser, der bisher von Co-Trainer Philipp Schlüter und Torwarttrainer Andreas Haas unterstützt wurde.

Trotz vieler überzeugender Auftritte, die 40 Punkte aus 16 Spielen einbrachten, liegt der angestrebte Aufstieg in weiter Ferne. Die VSV Hedendorf/Neukloster gewann bisher nämlich sämtliche Partien in der Bezirksliga Lüneburg IV. Zum Jahresabschluss empfängt Rot-Weiss Cuxhaven am Freitagabend die SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst, erstmals mit Bruno Da Silva Oliveira in neuer Rolle.

Mehr Informationen zur Bezirksliga Lüneburg 4
Aufrufe: 027.11.2023, 16:30 Uhr
FuPa LüneburgAutor