2024-06-24T10:12:48.875Z

Ligabericht
– Foto: Matthias Schlue

Roddau strauchelt nur kurz - Scharmbeck und FCR mit Matchball

1. Kreisklasse Harburg: Der finale Showdown folgt am letzten Spieltag

Während die SG Scharmbeck-Pattensen/Ashausen die 100-Tore-Marke knackt, hätte sie beinahe sogar den Aufstieg feiern können. Denn sowohl der FC Roddau als auch der MTV Luhdorf-Roydorf hatten bei ihren Aufgaben am vorletzten Spieltag der 1. Kreisklasse Harburg ihre Probleme. Weil die Favoriten dann doch ihre Hausaufgaben erledigten, vertagt sich die Entscheidung auf die nächste Woche.

Während der TSV Elstorf II seinen vierten Platz bereits sicher hat, möchte Eintracht Hittfeld noch den einen oder anderen Rang nach oben klettern. Mit einem Doppelpack brachte Mousse Barry die Gastgeber früh in Front (6., 13.). Im zweiten Durchgang gelang Mohamed Camara die Entscheidung (68.), Bennet Kreizarek bescherte Elstorf das Schlusswort (81.).

Der TV Meckelfeld II setzt sich gegen Tabellennachbarn TSV Stelle durch und bewirbt sich nochmal für den fünften Platz. Im ersten Durchgang legte Shawan Wiechmann vor (27.), in der Schlussphase machte Pascal Witt den Deckel drauf (83.).

Obwohl der FC Este 2012 II zwischenzeitlich durch David Musiol in Führung ging (23.), jubelte am Ende Tostedt. Alexander Penderak glich nur sechs Zeigerumdrehungen später aus (29.), Laurin Süßenguth erzielte den 2:1-Siegtreffer (67.).

Der MTV Luhdorf-Roydorf zieht beim TSV Over-Bullenhausen nochmal den Kopf aus der Schlinge. Der Tabellendritte erzielte kurz vor der Pause den erlösenden Führungstreffer durch Janning Dreusicke (45.), Leonard Clauer legte nach (74.). Kurz vor Schluss gelang Phil Parpard jedoch der Anschluss, sodass die Luhdorfer nochmal mächtig zittern mussten (84.). Am Ende rettete der Favorit seinen Vorsprung jedoch ins Ziel.

Die SG Salzhausen-Garlstorf hat ihrem Heimpublikum nochmal ein kleines Torfestival geliefert. Im Heimspiel gegen den MTV Hanstedt glückte den Hausherren ein 7:1-Erfolg, Heiko Spee traf dabei dreifach.

Mit dem 10:1-Erfolg über den TVV Neu Wulmstorf II knackt die SG Scharmbeck-Pattensen/Ashausen die 100-Tore-Marke und steht mit einem Bein in der Kreisliga. Nico Cibis, Marvin Schulga, Merlin Freitag und Jannes Wahl trafen jeweils doppelt.

Mit den Toren von Nico Bültemann (5.) und Max Brusch (26.) sorgte die Eintracht Elbmarsch für einen kleinen Schock beim FC Roddau. Anschließend fand der FCR jedoch die passenden Antworten und glich durch Simon Schön (28.) und Mika Pohrt (40.) noch vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel sicherte sich Roddau durch die Treffer von Pohrt (54.) und Franz Klaus (67.) den Matchball auf den Kreisliga-Aufstieg.

Aufrufe: 026.5.2024, 20:30 Uhr
Moritz StuderAutor