2024-05-17T14:19:24.476Z

Halle
Mit diesem Kader gehen die Oberpfälzer Vereinslegenden beim Bananenflanker Budenzauber 2024 an den Start. – Fotomontage: Andreas Renner/BFV
Mit diesem Kader gehen die Oberpfälzer Vereinslegenden beim Bananenflanker Budenzauber 2024 an den Start. – Fotomontage: Andreas Renner/BFV

Putz, Morina & Co: Das ist die Oberpfälzer Legenden-Auswahl!

Vereinslegenden aus dem Bezirk stellen, gecoacht von Markus Weinzierl, beim Bananenflanker Budenzauber erstmals eine eigene Mannschaft

Die Katze ist aus dem Sack! Das Interesse war riesig und knapp 100 Bewerbungen waren in der Bezirks-Geschäftsstelle eingegangen, nachdem der Fußballbezirk Oberpfalz erstmals Vereinslegenden für eine Amateurauswahl beim Bananenflanker Budenzauber (13. Januar 2024 in der Donau-Arena Regensburg) gesucht hatte. Vereine aus allen oberpfälzer Regionen sind dem Aufruf von Coach Markus Weinzierl gefolgt und haben ihre Vereinslegenden beworben, auch Eigenbewerbungen waren gewünscht – jetzt steht der Kader fest…

Diese Spieler gehen für die Oberpfälzer Legenden-Auswahl an den Start:

Trainer & Staff

  • Markus Weinzierl (Coach)
  • Christian Fuchs (Teammanager)
  • Thomas Graml (Delegationsleiter)
  • Jakob Himmler (Betreuer)

„Wir konnten eine bunte Truppe an echten Vereinslegenden zusammenstellen, von der B-Klasse bis zur Regionalliga Bayern“, resümiert Christian Fuchs, BFV-Geschäftsstellenleiter und Teammanager der Oberpfälzer Vereinslegenden. Langjährige Spieler größerer und kleinerer Vereine aus allen oberpfälzer Fußballkreisen sind dabei und das Altersspektrum des Kaders reicht von 32 bis 59 Jahre. „Besonders erfreulich ist es natürlich, dass wir mit Marie-Therese Söllner auch eine Frau im Team haben“, ergänzt Fuchs.

Unter den knapp 100 Bewerbungen waren einige Vereinslegenden dabei, die es zweifellos verdient hätten, dabei zu sein. Die Jury hatte es dementsprechend alles andere als leicht, eine kleine Auswahl zu treffen – für ein paar wenige Kaderplätze wurde sogar das Losverfahren bemüht. Besonders überzeugt haben letztendlich aber auch gute Geschichten, wie beispielsweise die von Max Putz von der DJK Vilzing, der es mit seinem Abschlag-Tor im Regionalliga-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg II zum Sportschau-Tor des Monats schaffte. Oder Andreas Hamberger vom SV Pfatter, der seiner Frau in der Halbzeitpause eines B-Klassen-Ligaspiels am Pfatterer Fußballplatz einen Heiratsantrag machte.

Die Gruppenauslosung im Dezember brachte den Oberpfälzer Vereinslegenden eine attraktive Gruppe mit dem Vorjahressieger 1860 München, dem Club aus Nürnberg und der Allstar-Mannschaft der Bananenflanker Legenden ein. Thomas Graml, BFV Bezirks-Vorsitzender und Delegationsleiter der Oberpfälzer Vereinslegenden freut sich auf die Gruppenspiele. „David gegen Goliath sind immer reizvolle Duelle. Unsere regionalen Amateurkicker gegen Ex-Profis aus der Bundesliga sehen zu können, ist allerdings nochmal ein ganz anderes Level“, freut sich Thomas Graml. Der oberpfälzer Fußballchef hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung des Teams durch die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Donau-Arena: „Abgezockten Ex-Profis gegenüberzustehen ist eine riesige Herausforderung für unsere Amateurauswahl. Support von den Rängen würde dabei sicherlich nicht schaden“, erklärt Graml mit einem Augenzwinkern.

In Kooperation mit den Bananenflanker Legenden gibt es für Vereine wieder eine Aktion mit Gruppentickets zum vergünstigten Preis (Stehplatz: 10,- €, Sitzplatz 12,- €). Diese können im Onlineshop bzw. direkt per Email beim Veranstalter bestellt werden. Für Kurzentschlossene wird es am Turniertag aber auch eine Tageskasse an der Donau-Arena geben.

Aufrufe: 030.12.2023, 08:00 Uhr
PM / fwAutor