2024-04-23T13:35:06.289Z

Allgemeines

Preise für faire Fußballer

Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück belohnt ordentliches Verhalten auf und neben dem Fußballplatz schon im neunten Jahr +++ Ehrung in Sponheim

SPONHEIM. Bereits ins neunte Jahr geht der Fair-Play-Wettbewerb im Fußballkreis Bad Kreuznach, der von Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück unterstützt wird. Inzwischen ist der Wettbewerb ein treuer Begleiter in der regionalen Fußballszene. Im Rahmen des zweiten Aufstiegsspiels in die A-Klasse Bad Kreuznach zeichnete Fußballkreis-Vorsitzender Thomas Dubravsky in Sponheim die fairsten Mannschaften der abgelaufenen Runde aus.

Diesmal in Sponheim beim zweiten Relegationsspiel Richtung A-Klasse. In der ersten Wertungsgruppe (Landesliga) lag die SG Meisenheim/Desloch/Lauschied vor der SG Hüffelsheim und Eintracht Bad Kreuznach. Bei den Bezirksligisten sticht der SV Winterbach hervor, gefolgt von SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein und FC Schmittweiler/Callbach.

Das kreisübergreifende A-Klassen-Ranking wird angeführt vom frischgebackenen Meister TuS Waldböckelheim, es folgen FC Hennweiler sowie FC Bad Sobernheim und SG Soonwald. Die zweiten Mannschaften von TSV Hargesheim, TuS Hackenheim, SG Gräfenbachtal und SG Fürfeld liegen in den Bad Kreuznacher Fußball-B-Klassen vorne, bei den C-Klassen sind dies FSV Reiffelbach/Roth, SG Soonwald II und SG Alteburg. Sonderpreise bei den Frauen gehen an FMSG Bretzenheim/Waldböckelheim und VfL Nußbaum.

Die Preise wurden im Rahmen des Relegationsspiels zur A-Klasse Bad Kreuznach überreicht. In Sponheim trennten sich der gastgebende VfL und die SG Waldlaubersheim/Gutenberg auch im zweiten Spiel mit einem 1:1-Unentschieden. In der Halbzeitpause nahmen die ausgezeichneten Vereine die Preise von Kreisvorsitzendem Thomas Dubravsky (Hochstetten) entgegen.

Der Fairplay-Wettbewerb hat große Tradition auch im Fußballkreis Bad Kreuznach. Nach jeder Fußballsaison werden die fairsten Teams ausgezeichnet - meist in Verbindung mit Entscheidungsspielen.

Aufrufe: 013.6.2023, 12:34 Uhr
Mario LugeAutor