2024-04-12T13:41:07.504Z

Allgemeines
Benjamin Held (M.) hat dem FC Schwaig bereits seine Zusage für die neue Saison gegeben.
Benjamin Held (M.) hat dem FC Schwaig bereits seine Zusage für die neue Saison gegeben. – Foto: Christian Riedel

Pokalhit als Generalprobe: Schwaig plant Angriff aufs Spitzenduo

Vier junge Neuzugänge im Kader

Beim Fußball-Landesligisten FC Schwaig steht an diesem Samstag das erste Pflichtspiel an. Um 13.30 Uhr empfangen die Sportfreunde in ihrer NGL-Arena den Ligakonkurrenten TSV 1880 Wasserburg zur zweiten Runde der Qualifikation für den Toto-Pokal 24/25.

Schwaig – Ende Januar ging es los mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde, die am Freitag, 1. März, um 19.30 Uhr mit einem Flutlicht-Heimspiel gegen Neufraunhofen startet und noch 13 Spiele umfasst. "Eine Generalprobe im Pokal als Test vor dem Ligastart – das passt mir ganz gut", sagt FC-Spielertrainer Ben Held.

Fußball um diese Zeit ohne Kunstrasen ist wettertechnisch nicht immer einfach. „Ging bisher ganz gut“, berichtet Held, „beim ersten Training war der Boden noch gefroren, aber dann hat’s gepasst“. Vier Testspiele wurden absolviert mit Remis und Sieg gegen die Bayernligisten Heimstetten (2:2) und Ismaning (2:1) sowie zwei Siegen gegen die Kreisligisten Allershausen (5:2) und Kranzberg (4:1). Held: „Gegen Allershausen haben wir auf unserem Nebenplatz gespielt, die anderen Partien fanden auf Kunstrasen statt.“

Einer bleibt, einer ist weg: Ben Held hat als Spielertrainer beim Landesligisten Schwaig bereits für kommende Saison verlängert, Mirza Idrizovic ist nach der Herbstrunde zum Kreisligisten Türk Garching gewechselt.
Einer bleibt, einer ist weg: Ben Held hat als Spielertrainer beim Landesligisten Schwaig bereits für kommende Saison verlängert, Mirza Idrizovic ist nach der Herbstrunde zum Kreisligisten Türk Garching gewechselt. – Foto: Dominik Findelsberger

Nur Empl ist verletzt – Torhüter Hornhof auf Weltreise

Personell sieht es gut aus. Nur Johannes Empl ist verletzt, Daniel Fichtlscherer betreibt nach seinem Achillessehnenriss schon wieder Lauftraining. 22 Feldspieler und zwei Torhüter umfasst der Kader, den Rekonvaleszenten Fichtlscherer noch nicht mit eingerechnet.

Nach der Herbstrunde wechselte Mirza Idrizovic, hauptsächlich aus beruflichen Gründen, zum Kreisligisten FC Türk Garching. Torhüter Franz Hornof startete Mitte Dezember eine Weltreise, von der er erst Mitte April zurück sein wird.

Philipp Strunk hat bereits in der Vorrunde Hornof zweimal sehr gut vertreten, „aber einen Keeper haben wir gesucht, und da ist Sportchef Wolfgang Lang auch fündig geworden“, erzählt Held. Der 20-jährige Maximilian Hug vom Ligakonkurrenten Pullach, ausgebildet in Deisenhofen, bildet jetzt mit dem 23-jährigen Strunk das Torhüter-Duo.

Drei junge Neuzugänge für den FC Schwaig

Drei junge Neuzugänge tauchen bei den Feldspielern auf. „Ich beneide unsere Stadionsprecher nicht, wenn ich an die Namen unserer Neuen denke“, sagt Wolfgang Lang schelmisch. Omar Glaoui ist schon vor einiger Zeit zu seinem Bruder nach Erding gezogen. Der 18-jährige kommt aus dem Nachwuchs des Bayernligisten ASV Neumarkt in der Oberpfalz.

Abdulmoshin Taskandi (19) kommt vom SV Gutenstetten-Steinachgrund, Bezirksliga Mittelfranken Nord, mit einem Stipendium für ein Studium in München. Der 19-Jährige ist saudi-arabischer Staatsbürger, war mit seinen Eltern nach Australien ausgewandert und spricht sehr gut deutsch.

„Die Sprachbarriere ist noch ein Problem für Konstantinos Michail.“ Der 21-jährige Grieche hat in seiner Heimat sogar Zweite Liga gespielt, arbeitet jetzt bei seinem Cousin in München, „aber nur Englisch ist auf dem Platz auch nicht immer einfach“, stellt Lang fest. „Ansonsten haben es die Neuen bisher sehr gut gemacht“, bestätigt er.

Held und Simak bleiben auch in der kommenden Saison

„Wir haben im Winter auch Hausaufgaben gemacht“, sagt er und meldet nicht ohne Stolz, „dass Spielertrainer Ben Held und dessen Co Mario Simak für die kommende Saison bereits zugesagt haben“. Lang zur Frühjahrsrunde: „Wir sind Dritter, wenn auch mit einigem Rückstand, aber Wasserburg und Grünwald wollen wir schon unter Druck setzen, sonst müssten wir auch gar nicht antreten“.

Zu den Planungen für die Saison 2024/25: „Mit den meisten ist alles klar, aber es gibt immer ein paar, die um diese Zeit nicht zusagen wollen oder können“. Lang stellt auch klar, „dass wir uns weiter umschauen“, schließlich verliere man mit Markus Straßer (zum TuS Oberding) und Tobi Bartl (SC Kirchasch) zwei wichtige Spieler zum Saisonende.

Aufrufe: 022.2.2024, 09:00 Uhr
Helmut FindelsbergerAutor