2024-05-22T11:15:19.621Z

Spielbericht
VR Bank Bodensee-Oberschwaben

Neenstetten eine Nummer zu Groß

Vergangenen Sonntag hatten wir den FC Neenstetten zu Gast in Albeck. Neenstetten, die die vergangenen Spiele alle Samt in überzeugender Klasse gewonnen hatte, zeigte auch bei ihrem Gastspeil in Albeck warum sie der erste Verfolger des Tabellenführers sind.
Mit der ersten Aktion des Spiels, als Albeck noch in der Kabine war, gingen sie mit 1:0 in Führung, in dem sie einen Foulelfmeter gekonnt verwerteten. Mit dieser Führung im Rücken dominierte der Gast das Spielgeschehen und erhöhte schnell auf 2:0. Albeck wachte durch diesen Rückstand nun ein wenig auf und verkürzte durch Latif Amadu, ebenfalls durch einen Strafstoß auf 2:1. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten wir die Chance auf den Ausgleich, aber der gutgetreten Freistoß konnte vom Gästekeeper pariert werden.

Nach der Pausenansprache versuchte der Gastgeber, den Rückstand umzubiegen. Unser Kapitän hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am gut aufgelegten Torhüter der Gäste. Neenstetten zog nun das Tempo wieder ein wenig an und erhöhte nach einem Eckball auf 3:1. Erneut ein Standard brachte dann die endgültige Entscheidung für die Gäste. Neenstetten trat wie eine Spitzenmannschaft auf und Albeck muss sich nun auf die nächsten wichtigen Spiele konzentrieren, in denen es gilt, Leidenschaft und Kampfgeist an den Tag zu legen.

Aufrufe: 016.4.2024, 13:52 Uhr
Manuel SchwarzendorferAutor