2024-05-17T14:19:24.476Z

Ligabericht
Luis Graulich trägt das Trikot des FC Cleeberg auch während des Hilfsprojekts an einer Schule im sambischen Livingstone. Luis Graulich trägt das Trikot des FC Cleeberg auch während des Hilfsprojekts an einer Schule im sambischen Livingstone. © Luis Graulich
Luis Graulich trägt das Trikot des FC Cleeberg auch während des Hilfsprojekts an einer Schule im sambischen Livingstone. Luis Graulich trägt das Trikot des FC Cleeberg auch während des Hilfsprojekts an einer Schule im sambischen Livingstone. © Luis Graulich

Luis Graulich vom FC Cleeberg wandelt zwischen zwei Welten

Teaser GL GI/MR: +++ Der 24-Jährige spielt sich beim Seriensieger der Fußball-Gruppenliga vom Joker in die Stammelf. Außerhalb des Rasens engagiert er sich vor allem für ein soziales Projekt in Afrika +++

Langgöns-Cleeberg. Sambia ist nach wie vor eines der ärmsten Länder der Welt. Laut Bundeswirtschaftministerium (Stand November 2023) muss mehr als die Hälfte der Bevölkerung mit weniger als 1,90 US-Dollar (umgerechnet 1,78 Euro) pro Tag auskommen. Im Welthunger-Index ist die Situation im 20-Millionen-Einwohnerstaat im Süden Afrikas mit „ernst“ eingestuft, 31 Prozent der Menschen sind mangelernährt, etwa sechs Prozent der Kinder sterben innerhalb ihrer ersten fünf Lebensjahre. Was diese bedrückenden Zahlen mit einer Geschichte rund um den FC Cleeberg zu tun hat? Ganz einfach: Luis Graulich engagiert sich seit fünf Jahren aktiv für ein Hilfsprojekt in Sambia. Genauer in Livingstone, wo es den heute 24-jährigen Mittelfeldspieler des Fußball-Gruppenligisten nach der zwölften Klasse an der Gießener Herderschule hinzog.

Den kompletten Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 019.4.2024, 00:23 Uhr
RedaktionAutor