2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
– Foto: Detlev Drobeck

Lehrte fordert Pattensen heraus – HSC gegen Tündern in der Pflicht

Das bringt der 27. Spieltag in der Landesliga Hannover

Während sich der Aufstiegskampf in der Landesliga Hannover zuspitzt, kämpfen am unteren Ende der Tabelle mehrere Teams um den Klassenerhalt. Ein Überblick über die anstehenden Partien des 27. Spieltags.

Bereits am Samstag steht ein kritisches Duell an, wenn der zehntplatzierte FC Eldagsen den sechzehnten 1. FC Sarstedt empfängt. Für Sarstedt, das dringend Punkte im Abstiegskampf benötigt, ist jedes verbleibende Spiel ein Endspiel, während Eldagsen sich mit einem Sieg weiter von den unteren Rängen absetzen möchte.

Am Sonntag trifft dann der zweitplatzierte TSV Pattensen auf den achtplatzierten FC Lehrte. Pattensen, das nur neun Punkte hinter dem Spitzenreiter HSC Hannover liegt, kann es sich nicht leisten, Punkte liegen zu lassen, wenn sie den Druck auf den Tabellenführer aufrechterhalten wollen.

Ebenfalls am Sonntag empfängt der Tabellenführer HSC Hannover den elften HSC BW Schwalbe Tündern. Hannover will seinen Vorsprung an der Spitze festigen, während Tündern jeden Punkt benötigt, um sich aus der Nähe der Abstiegszone zu entfernen.

Hoffnung auf Besserung: FC Sulingen trifft auf OSV Hannover

Das Schlusslicht der Liga, FC Sulingen, empfängt den neunten OSV Hannover und hofft auf ein Wunder, um den drohenden Abstieg vielleicht noch abwenden zu können.

Der VfL Bückeburg, vierzehnter, steht einem schwierigen Gegner gegenüber, wenn der viertplatzierte TSV Wetschen zu Gast ist. Bückeburg kämpft gegen den Abstieg, während Wetschen noch Chancen auf die Aufstiegsplätze hat.

Ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg findet zwischen dem fünftplatzierten SC Hemmingen-Westerfeld und dem dreizehnten SSG Halvestorf-Herkendorf statt.

Aufrufe: 019.4.2024, 12:17 Uhr
redAutor