2024-05-22T11:15:19.621Z

Allgemeines
Marcel Kosuch und der TSV Dachau 1865 treffen im Halbfinale auf Bergkirchen.
Marcel Kosuch und der TSV Dachau 1865 treffen im Halbfinale auf Bergkirchen. – Foto: ro

Kreisligist Bergkirchen freut sich auf Dachau 65 – Arnbach gegen Karlsfeld – Rematch im Finale?

Sparkassencup geht in die entscheidende Phase

Letztes Jahr traf der TSV 1865 Dachau im Finale auf Eintracht Karlsfeld. Das könnte sich wiederholen. Im Halbfinale warten Bergkirchen und Arnbach.

Dachau – Der Sparkassenpokal-Wettbewerb 2023/24 geht in die entscheidende Phase: Am kommenden Dienstag, 23. April, werden die beiden Halbfinalbegegnungen ausgetragen. Der Kreisklassist TSV Arnbach trifft auf den Landesligisten TSV Eintracht Karlsfeld und der Kreisligist TSV Bergkirchen auf den Bayernligisten TSV Dachau 1865. Beide Spiele beginnen um 18.30 Uhr. Das Finale findet am 7. Mai in Sulzemoos statt.

Arnbach hat auf dem Weg ins Halbfinale Gerberau, Sulzemoos und Birkenhof bezwungen, die Karlsfelder Eintracht den SV Haimhausen, den 1. FC Kollbach und den TSV Indersdorf. Die Bergkirchner setzten sich gegen Niederroth, Petershausen und Weichs durch.

Bayernligist Dachau 1865 gewann in den ersten drei Runden gegen Tandern, AEG Dachau und den ASV und erzielte dabei insgesamt 26 (!) Tore. Die Dachauer sind auch Titelverteidiger, das Endspiel im vergangenen Jahr gegen Karlsfeld gewann der TSV 1865 knapp mit 2:1.

Aktuell läuft die 48. Ausspielung des Wettbewerbs der Sparkasse Dachau. 31 Fußballteams aus dem Landkreis hatten gemeldet. tol

Aufrufe: 023.4.2024, 09:57 Uhr
Thomas LeichsenringAutor