2024-06-19T10:33:50.932Z

Allgemeines
Billo Sanoh träumt von der Regionalliga.
Billo Sanoh träumt von der Regionalliga. – Foto: Union Klosterfelde

Knipser auf dem Weg in die Regionalliga: Billo Sanoh auf Vereinssuche

Einst zählte er zu den größten Talenten im Land, nach einigen Stolpersteinen will Billo Sanoh jetzt in die Regionalliga.

Im Jahr 2001 wurde Billo Sanoh geboren und früh war für den heute 23-Jährigen klar, dass der Fußball seine Leidenschaft ist. 2016 kam er nach Berlin und zog rasch die Aufmerksamkeit der Scouts auf sich. Mit Tennis Borussia Berlin stieg er mit der U17 in die Junioren-Bundesliga auf, bei Hertha Zehlendorf und Viktoria Berlin stand er für die U19 in der Regionalliga Nordost auf dem Feld.

Bei einem Sichtungstraining, welches 2018 in Duisburg die besten Talente seines Jahrgangs versammelte, wurde er zweimal zum "Man of the Match" gewählt. "Nach meiner U19-Saison hatte ich direkt das Angebot, in der Regionalliga-Mannschaft von Viktoria Berlin zu spielen, aber leider konnte dort nicht spielen da ich damals kein Aufenthaltsstatus hatte. Der Zeitpunkt war schwierig für mich, da ich in der Regionalliga wollte, aber ich durfte nicht spielen. Dann bin ich in die Brandenburgliga gegangen, habe da eine Saison gespielt und nun ein weiters Jahr in der Berlin-Liga", erklärt Sanoh im Gespräch mit FuPa. Zuletzt stand er für den 1. FC Wilmersdorf auf dem Rasen und konnte in 22 Spielen 13 Tore erzielen.

>>> Das ist Billo Sanoh

Inzwischen ist auch sein Aufenthaltsstatus geklärt und Sanoh kann sich wieder auf sein Ziel konzentrieren. Der gelernte Mittelstürmer, der auch über die Flügel kommen kann, ist auf der Suche nach einem Verein in der Regionalliga, bei dem er durchstarten kann. Zu seinen persönlichen Stärken zählen seine Schnelligkeit, der Torabschluss und Eins-gegen-Eins-Situationen. "Die Regionalliga wäre ein absoluter Traum für mich", betont der quirlige Angreifer.

Interessierte Vereine können sich direkt bei Billo Sanoh melden. Er ist unter der Telefonnummer 0159-06714468 oder per Mail an billo.sanoh@web.de erreichbar.

_______

Du suchst einen neuen Verein? FuPa hilft - der Leitfaden

FuPa Niederrhein hilft seit einigen Jahren Spielern, einen neuen Klub zu finden. Dazu müssen sich interessierte Spieler bei der Redaktion per E-Mail an andre.nueckel@rp-digital.de melden und folgende Fragen beantworten:

  • Wie alt bist du und für welchen Verein spielst du aktuell?
  • Auf welcher Position spielst du?
  • In welcher Liga willst du spielen?
  • In welcher Region soll sich dein neuer Verein befinden?
  • Was sind deine Stärken?
  • Was erwartest du von deinem neuen Klub? Beispielsweise familiäres Umfeld, einen ambitionierten Aufstiegskandidaten etc.
  • Kontaktdaten! Im besten Fall immer eine Telefonnummer für WhatsApp, aber auch eine E-Mail-Adresse hilft!
  • Ein Link zum FuPa-Profil und vor allem ein Foto, das genutzt werden darf, sind ebenfalls hilfreich und erleichtern das Gesuch.

Nach Rücksprache mit den Kandidaten, die bereits über FuPa gesucht haben, dürfen sich suchende Spieler im Regelfall über viele Anfragen freuen. Schließlich gibt es überall Bedarf und jeder Verein ist froh, neue Spieler im Team begrüßen zu dürfen.

Aufrufe: 025.5.2024, 21:30 Uhr
Marcel EichholzAutor