2024-04-15T13:50:30.002Z

Allgemeines
Der SV Klein-Winternheim (blau-weiße Trikots) holte ein Remis bei TuS Marienborn II.
Der SV Klein-Winternheim (blau-weiße Trikots) holte ein Remis bei TuS Marienborn II. – Foto: Michael Wolff - Archiv

Klein-Winternheim holt Remis im Bezirksliga-Derby

SVK profitiert von Roter Karte gegen Marienborns Leon Nauth und spielt 2:2

Mainz. Im Kampf gegen den Abstieg aus der Bezirksliga Rheinhessen hat der SV Klein-Winternheim im Derby bei der TuS Marienborn II vor 50 Fans ein 2:2 (1:2) erreicht. Der SVK profitierte von der Roten Karte für Marienborns offensiven Außenspieler Leon Nauth wegen groben Foulspiels an Paul Hermans (48.).

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt von der Allgemeinen Zeitung.

„Paul musste leider ins Krankenhaus mit einer Platzwunde“, so TuS-Co-Trainer Philip Spieckermann. „Das Foul war durch zu hohes Bein und dann den Kopf zu tief – also nicht ganz so dramatisch.“ Doch dies war die Schlüsselszene. „Nach fast 45 Minuten in Unterzahl müssen wir mit nur einem Punkt leben“ so Spieckermann. „Ein Dreier war drin, am Ende hat uns auch etwas das Glück gefehlt.“ Tore: 1:0 Nazar Khalymivskyi (9.), 1:1 Haku Momma (24.), 2:1 Müslüm Deliaslan (41.), 2:2 Robin Wolf (68.).

Aufrufe: 01.4.2024, 18:11 Uhr
Michael HeinzeAutor