2024-06-19T10:33:50.932Z

Transfers
Der sportliche Leiter Tobias Aschenbrenner (links) mit dem künftigen Trainerduo Christian Loidl und Alexander Karl.
Der sportliche Leiter Tobias Aschenbrenner (links) mit dem künftigen Trainerduo Christian Loidl und Alexander Karl.

»Kapitel noch nicht beendet«: Moos holt Loidl zurück

Reichstorfs Meistertrainer übernimmt zur neuen Saison zum zweiten Mal den Deggendorfer Kreisklassisten

Der FC Moos hat eine schwierige Spielzeit 2023/24 doch noch zu einem guten Ende gebracht. Nach der Trennung von Spielertrainer Dennis Fischl führte Interimscoach Roland Schneider die Mannschaft mit einem starken Schlussspurt und sieben Punkten aus den letzten drei Saisonspielen zum vorzeitigen Ligaverbleib in der Kreisklasse Deggendorf. Nun hat der Verein auch die Trainerfrage für die kommende Runde geklärt und holt mit Christian Loidl einen alten Bekannten zurück. Der 40-Jährige stand bereits von 2016 bis 2018 auf der Mooser Kommandobrücke und wird nun gemeinsam mit Alex Karl ein gleichberechtigtes Trainerduo bilden.

"Chris war uns absoluter Wunschtrainer. Der Kontakt nach seinem Abgang 2018 ist nie abgerissen und für ihn war das Kapitel Moos auch noch nicht beendet. Wir sind überzeugt, dass er mit Alex jetzt der richtige Mann ist. Chris hat jahrelange Trainererfahrung und kann Alex und vor allem unserer jungen Mannschaft noch viel lernen", sagt der sportliche Leiter Tobias Aschenbrenner, der an dieser Stelle aber auch den erfolgreichen "Feuerwehrmann" Roland Schneider herausheben will. "Roland gilt unser größter Dank. Er war eigentlich schon in Fußballrente, hat uns dann aber trotzdem wieder mit seiner Erfahrung und Ruhe zum Klassenerhalt geführt. Er ist jetzt schon zum dritten Mal als Trainer eingesprungen und wird deshalb auch immer einen besonderen Platz in der Familie des FC Moos haben", betont Aschenbrenner.

Ab Juni übernimmt dann eben Christian Loidl gemeinsam mit Alex Karl das Zepter beim FCM. Der 40-Jährige hat sich beim FC Reichstorf gerade mit der Meisterschaft in der A-Klasse Landau verabschiedet und geht seine neue Aufgabe mit viel Ehrgeiz an. "Nach einem überaus erfolgreichen Fußballjahr beim FC Reichstorf, in dem wir die komplette Saison sensationell ungeschlagen waren, haben wir uns zum Schluss auch die Meisterschaft geholt. Somit konnte ich mein Ziel Wiederaufstieg in die Kreisklasse erreichen. Hiermit möchte ich mich auch bei allen Verantwortlichen des FC Reichstorf bedanken und wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft. Nun beginnt für mich aber ein neues Kapitel beim FC Moos. Ich freue mich sehr auf die sportlich interessante Aufgabe bei diesem top geführten und familiären Verein. Ich kenne das Umfeld ja aus meiner ersten Amtszeit schon sehr gut, diese Zeit war äußerst positiv und erfolgreich. Der Kontakt ist über die Jahre nie abgerissen und vor allem der Sportliche Leiter Tobi Aschenbrenner hat sich extrem um mich bemüht. Meine Aufgabe in der neuen Kreisklassen-Saison ist mit meinem Trainerkollegen Alex Karl die junge Mannschaft zu formen und weiterzuentwickeln, um das gemeinsame Ziel gesichertes Mittelfeld zu erreichen. Die Mannschaft hat das Potential dazu", so Loidl.

Ins selbe Horn stößt auch der neue Spielertrainer Alex Karl. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Chris, da er sportlich und menschlich ein top Mann ist. Ich bin davon überzeugt, dass wir der Mannschaft für die kommende Saison sehr gut weiterhelfen können", sagt der 24-Jährige, der für den SV Auerbach in der abgelaufenen Runde beachtliche elf Tore und sieben Vorlagen verbuchen konnte.


Mit dem FC Reichstorf feierte Christian Loidl am Pfingstsonntag die Meisterschaft.
Mit dem FC Reichstorf feierte Christian Loidl am Pfingstsonntag die Meisterschaft. – Foto: Alfred Brumbauer

Aufrufe: 027.5.2024, 16:47 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor