2024-05-17T14:19:24.476Z

Spielbericht

Hofstetten zieht Schutterwald in Abstiegskampf mit rein

Der Sportclub Hofstetten entschied das Sechs-Punkte-Spiel der Fußball-Landesliga beim FV Schutterwald mit 2:1 Toren für sich, versäumte es aber wie schon zuletzt beim FV Rammersweier etwas für sein Torekonto zu tun. Trotzdem waren SC-Spielertrainer Dennis Kopf und Co-Trainer Kiki Sanchez zufrieden, denn dank einer großartigen
Mannschaftsleistung mit dem absoluten Willen das Spiel zu dominieren gingen die Punkte an Hofstetten. Am Ende waren sich die Trainer beider Teams einig, und auch die 150 Zuschauer sahen bei nasskaltem Wetter im Waldstadion einen klar überlegenen Gast, der sich die drei Punkte verdient hatte.

Schon in den ersten zehn Minuten erspielten sich die Kinzigtäler drei hochkarätige Möglichkeiten. Ausschließlich dem Keeper des FV Schutterwald, Tobias Volk, war es zu verdanken, dass bis dahin die Null stand. Erst rettete er gegen den gut aufgelegten Marc Hengstler im Duell eins gegen eins (8. Minute), dann lenkte er akrobatisch einen Freistoß von Mico Obert aus dem Winkel. Als Hengstler mit einem Kopfball (17.) an der Latte scheiterte, war der FVS erneut im Glück. Nach einem Eckball fiel dann in der 27. Minute die längst fällige SC-Führung. Den ersten Versuch hatte Schutterwalds Bester Tobias Volk noch abgewehrt, doch dann vollendete Marc Hengstler per Seitfallzieher. Der Bann war gebrochen und Hofstetten drückte nun auf den zweiten Treffer. Dieser fiel nach einer schönen Kombination über die rechte Seite. Leon Brosamer bediente Marc Hengstler und dessen Pass veredelte Nico Obert zum 0:2 in der 37. Minute. Vom FV Schutterwald war außer einer Halbchance nach einem Eckball nichts zu sehen, weshalb die 2:0-Pausenführung den wahren Spielverlauf nur ansatzweise deutete.

Nach Wiederbeginn blieb der Sportclub weiter überlegen, aber nicht mehr ganz so dominant. Trotzdem erspielte sich das Team von SC-Spielertrainer Dennis Kopf weitere gute Möglichkeiten. So traf Lukas Hauer in der 51. Minute nur den Pfosten und zehn Minuten später scheiterte Lukas Nitzsche am glänzend reagierenden Volk. Ein 0:3 oder 0:4 war zu diesem Zeitpunkt möglich, womit die Gastgeber geschlagen gewesen wären. Doch ein sehenswerter Freistoß von Keven Feger genau in den Winkel brachte den FVS in der 76. Minute zurück ins Spiel. Jetzt war natürlich wieder alles möglich, denn ein weiteres Tor der Gastgeber hätte Hofstetten um den Lohn der Früchte gebracht. In der Schlussphase bekam der Sportclub das Spiel dann aber wieder in den Griff, stand hinten sicher und blieb durch Konter gefährlich.

Schutterwald: Volk, Faress, Kopf (46. Hörner), Balta, D. Göser (76. Benz), Feger, Keskin (52. Zind), Giedemann, Frädrich (64. J. Göser), Trittmacher, Kaplan

Hofstetten: Lupfer, Kopf, Neumaier, Esslinger, Krämer (73. Fehrenbacher), Obert, Singler, Hengstler (89. Schätzle), Brosamer, Hauer, Nitzsche

Tore: 0:1 Hengstler (27.), 0:2 Obert (37.), 1:2 Feger (76.)
Schiedsrichter: Blettermann (Steinmauern)
Zuschauer: 150

Aufrufe: 020.4.2024, 19:50 Uhr
SC HofstettenAutor