2024-05-28T12:27:18.299Z

Allgemeines
– Foto: Michael Buchholz

Höllen bedient Kroiss: Ampfing feiert Derbysieg gegen 1860 Rosenheim

25. Spieltag der Landesliga Südost

Am Mittwochabend stand in der Landesliga Südost ein Nachholspiel an: Ampfing gewann das Derby gegen den TSV 1860 Rosenheim und sammelt wertvolle Punkte im Abstiegskampf. Der beim FC Bayern ausgebildete Julian Höllen legte den Siegtreffer von Ruben Kroiss auf.

Das dürfte den Schweppermännern nochmal einen Schub geben: Am Mittwochabend schlug der TSV Ampfing im Inn-Salzach-Derby den TSV 1860 Rosenheim und hält dadurch den Anschluss zum rettenden Ufer.

Höllen assistiert Kroiss gegen 1860 Rosenheim

TSV-Coach Björn Hertl musste aufgrund der Sperre für Birol Karatepe umbauen und ersetze den Kapitän erwartungsgemäß mit Christopher Scott. Angeschlagen fehlte auch Andreas Bobenstetter. Die Ampfinger waren stets um Spielkontrolle bemüht, fanden gegen kompakt stehende Sechzger kaum ein Durchkommen.

Ausgerechnet in eine Druckphase des TSV 1860 gelang den Schweppermännern der Lucky Punch. Der eingewechselte Julian Höllen setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und bediente mustergültig Ruben Kroiss, der den Ball unhaltbar zur Führung einnetzte. Für Kroiss war es der erste Saisontreffer.

TSV Ampfing feiert wichtigen Heimerfolg in der Landesliga Südost

Durch den Dreier beträgt der Rückstand für den TSV Ampfing auf den sicheren 13. Platz nur noch zwei Punkte. Bei Rosenheim ist der Klassenerhalt durch die Niederlage weiter nicht in trockenen Tüchern.

TSV Ampfing – TSV 1860 Rosenheim 1:0
TSV Ampfing: Domen Bozjak, Riccardo Savarese, Christian Wallisch (88. Amando Bäcker), Michael Steppan, Timo Pagler, Ruben Kroiss (83. Georg Niehoff), Christopher Scott, Kevin Kuffel (70. Julian Höllen), Jaume Rubio Gonzalez, Mike Opara (58. Daniel Toma), Ruslan Klimov (67. Erhan Yazici) - Trainer: Björn Hertl
TSV 1860 Rosenheim: Alin Goia, Auron Hetemi (53. Matteo van de Wiel), Maximilian Mayerl (87. Andre Schäpe), Marcel Martens, Simon Fischer, Lucas Gratt (78. Steven Khong-In), Liam Markulin, Florian Grundner, Luis Jesse (84. Moritz Dalpiaz), Kenan Smajlovic, Edis Muhameti (62. Maximilian Pichler) - Trainer: Wolfgang Schellenberg
Schiedsrichter: Simon Stadler (Mariakirchen) - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Ruben Kroiss (74.)

Aufrufe: 018.4.2024, 10:59 Uhr
Boris ManzAutor