2024-04-20T08:00:28.265Z

Spielbericht

Glanzloser Sieg der alten Dame

Am vergangenen Spieltag waren die „Besebinder“ aus Völkersbach zu Gast im Stadion an der Jahnstraße. Die Viktoria war von Beginn an die verhaltensauffälligere Mannschaft und zwang bereits früh den gegnerischen Goali zur ein oder anderen Gymnastikeinheit, verschleppte hierbei aber schon erste Treffermöglichkeiten. Leider war man nicht fehlerfrei und ermöglichte so den Gästen für Schrecksekunden bei den rotweißen Anhängern zu sorgen. Bei einem dieser Schreckmomente agierte die alte Dame bei einer Freistoßsituation nur als interessierter Zuschauer und ermöglichte einem Völkersbacher Akteur einen freien Kopfball, wenige Meter vor dem viktorianischen Heiligtum. Ohne den überhasteten Abschluss per Kopf, wäre für die Gäste durchaus etwas Zählbares drin gewesen. Langsam dämmerte es den Rothosen, dass es äußerst schwer wird das Spiel zu gewinnen, wenn man kein Tor macht. Nachdem aber kein Mittel gefunden wurde auf gängige Weise ein Tor zu erzielen, probierte es Dominik Barth in der 36. Minute auf die außergewöhnliche Art. Bei einem Eckball schnippelte er das Spielgerät auf das kurze Eck, wo der SV’ler Blödt unbedrängt den Ball per Kopf in die eigenen Maschen drückte. Dieses 1:0 war dann auch der Halbzeitstand.

In Hälfte 2 blieben die Spielanteile auf Seiten des FC. Das Aufeinandertreffen avancierte deshalb aber nicht zu einem spielerischen Schmankerl, sondern blieb weiter eine qualitative Magerkost. Je mehr Zeit von der Uhr ging, desto häufiger wurde ein Jöhlinger Spieler im gegnerischen 16er gesichtet. Die Torchancen wurden dadurch immer deutlicher. Man scheiterte aber sehr oft am letzten Pass oder kickte das Ding über das leere Gebälk. Ein zweiter Treffer blieb den Hausherren dennoch nicht verwehrt. Es wurde aber auch hierbei die Hilfe der Gäste benötigt. Ein haarsträubender Fehler der Völkersbacher in der 68. Minute führte zu einem Alleingang von Kevin Anderle, der den SV-Keeper umkurvte und zum 2:0 einschob. In der Schlussphase der Begegnung wurde dem FC ein Elfmeter zugesprochen, aber auch bei dieser Tormöglichkeit scheiterte man sowohl beim Erstversuch als auch beim Nachschuss und so endete die Partie mit einem verdienten, aber nicht wirklich glanzvollen 2:0-Sieg für die alte Dame.

Aufrufe: 016.10.2023, 15:14 Uhr
Patrik FanzAutor