– Foto: Andreas Zobe

Gipfeltreffen beim TuS Brake

Der TuS empfängt Spitzenreiter Rheda. Oldentrup sucht seine Chance beim angeschlagenem SCB.

Spitzenspiel in der Bezirksliga: Verfolger TuS Brake empfängt den souveränen Tabellenführer FSC Rheda. Außerdem gastiert der VfL Oldentrup zum Derby beim SC Bielefeld.

TuS Brake – FSC Rheda. 15 Punkte Vorsprung hat Rheda auf die Braker. An der Bezirksligameisterschaft wird den FSC wohl niemand mehr hindern können. Brakes Trainer Holm Windmann lobte den kommenden Gegner schon vor Wochenfrist: „Rheda ist sehr stabil. Selbst mit einer aus der Regionalliga verstärkten Mannschaft von Wiedenbrück II haben sie klar gewonnen.“ Ziel der Braker dürfte nun Platz zwei in der Liga sein, der zu einer eventuellen Aufstiegsrelegation berechtigt. Doch Windmann beschäftigt sich nicht mit Eventualitäten. „Das kann ich machen, wenn es soweit ist“, meint er. Bis dahin gilt es für den TuS von Spiel zu Spiel zu schauen und nach Möglichkeit erfolgreich zu sein.

SC Bielefeld – VfL Oldentrup. Die Sudbracker sind momentan ein bisschen wie ein angeschlagener Boxer unterwegs. Vielleicht ist genau das die Chance für den punktlosen Tabellenletzten aus Oldentrup, etwas Zählbares vom Meierteich mitzunehmen. Der SCB steht weiterhin ohne nominellen Cheftrainer da. Ab Sommer soll Ex-Armine Stefan Studtrucker übernehmen. Bis dahin fungieren Kapitän Christopher Heermann und Torjäger Volkan Ünal als spielende Coaches. Aus drei Spielen in diesem Jahr haben die SCB’er erst einen Punkt holen können.

Die ausgefallenen Partien von vergangenem Sonntag, VfL Oldentrup – SV Avenwedde, Viktoria Rietberg – SC Bielefeld und FC Türk Sport – SC Bielefeld sind neu terminiert. Oldentrup und Wellensiek spielen am Donnerstag, 23. März um 19.30 Uhr, Türk Sport am Mittwoch, 5. April, 19.30 Uhr.

Aufrufe: 018.3.2023, 14:30 Uhr
bazi/nwAutor