2024-03-01T12:31:23.136Z

Spielbericht
Peter Schmidt freut sich auf seine letzte Halbserie als Gilching-Trainer.
Peter Schmidt freut sich auf seine letzte Halbserie als Gilching-Trainer. – Foto: TSV

Gilching spielt unentschieden im ersten Test: „Ging schon gut zur Sache“

1:1 gegen TuS Holzkirchen

Während der FC Bayern München am Wochenende über das dritte 1:1 im dritten Bundesliga-Spiel des Jahres lamentierte, waren die Verantwortlichen des TSV Gilching-Argelsried mit dem 1:1 (1:0) am Samstag gegen den TuS Holzkirchen zufrieden.

Gilching – „Es hat sich keiner verletzt, obwohl es für den ersten Test des Jahres schon ganz gut zur Sache ging“, sagte Gilchings Coach Peter Schmidt.

Ihm gefiel die Herangehensweise beider Landesliga-Teams. „Beide haben versucht, mit spielerischen Mitteln nach vorne zu kommen“, berichtete er. Dass es dennoch einige Fehler auf beiden Seiten gab, war wenig verwunderlich. Nach langer Pause war die Partie auf dem Gilchinger Kunstrasen das erste Match.

Schmidt musste dabei auf sieben Akteure verzichten. Besonders das Fehlen von Sebastian Kraus und Manuel Eichberg war bitter, denn beide hatten sich im Training eine Verletzung zugezogen. Dafür feierte Marvin Fauth nach monatelanger Pause sein Comeback. „Er hat keine Angst mehr“, freute sich Schmidt.

Die Tore fielen beide in der ersten Halbzeit. In der 5. Minute nutzte Marco Brand einen kapitalen Schnitzer in der Holzkirchener Defensive. Der TSV revanchierte sich mit einem schwachen Abwehrverhalten beim 1:1 durch Stefan Lechner (32.). Nach der Pause vergab Amine Benouachkou die große Chance zum Sieg für die Gilchinger: Nach einem klaren Foul an Maximilian Karl setzte er den fälligen Strafstoß nur an den Außenpfosten (75.). Den nächsten Test bestreiten die Gilchinger am Samstag um 12 Uhr zu Hause gegen den SV Raisting. (toh)

Aufrufe: 031.1.2023, 08:31 Uhr
Tobias HuberAutor