Spielbericht
Will Spaß in der Futsal-Bayernliga haben: ASC-Coach Panagiotis Zormpas.
Will Spaß in der Futsal-Bayernliga haben: ASC-Coach Panagiotis Zormpas. – Foto: ASC Geretsried

Futsal: ASC Geretsried startet mit 7:7 gegen Nürnberg in Bayernliga-Saison

„Wir wollen Spaß haben“

In den unteren Amateurligen ruht seit dem vergangenen Wochenende der Ball. Beim ASC Geretsried rollt er weiter.

Geretsried – Und zwar in der Futsal-Mannschaft, die bereits ihr erstes Punktspiel in der Bayernliga absolviert hat. 7:7 hieß es am Ende gegen Baki Futsal Nürnberg.

Für Fans des gepflegten „Salon-Fußballs“, oder „Futebol de Salao“, wie diese Variante des Hallenfußballs in Südamerika genannt wird, war die Partie ein Spektakel. Nach einer 2:0-Führung durch Florian Krone und Andreas Zimolong gerieten die Hausherren bald ins Hintertreffen und lagen zwischenzeitig 3:7 zurück, ehe sie durch ein Powerplay in der Schlussphase mit zwei weiteren Treffern durch Zimolong sowie Tore von Mathäus und Krone noch zu einem verdienten Remis kamen.

„Wir wollen in erster Linie Spaß haben“, erklärt Panagiotis Zormpas. „Platzierungsmäßig haben wir kein Ziel ausgegeben. Wir machen das aus Gaudi und um im Winter aktiv zu bleiben. Aber dann packt einen doch der Ehrgeiz“, so der ASC-Teamsprecher. Den Spaßfaktor erhöhen Auswärtsfahrten, bei denen sich die Spiele wunderbar mit Städtetrips verbinden lassen. „Wir versuchen, das zu kombinieren und die Spiele so zu legen, dass Auswärtspartien am Samstag stattfinden und wir dort übernachten“, so Zormpas.

An attraktiven Städten fehlt es nicht. Die Gegner neben Baki Futsal Nürnberg heißen: Futsal Club Regensburg, Jahn Regensburg Futsal U 19, MTV Futsal Panthers 2 (aus Ingolstadt), dazu kommen aus der näheren Umgebung der FC Deisenhofen Futsal und der Heimatkicker Futsal Club, der vom früheren TuS-Spieler und Jugendtrainer Stephan Rottmüller sowie dem ehemaligen TuS II-Trainer Thomas Dötsch gecoacht wird. Die nächsten Heimspiele stehen Mitte Dezember im Spielplan: Am 16. Dezember geht es gegen den FC Deisenhofen (20.30 Uhr), einen Tag später ab 14 Uhr gastieren die „Heimatkicker“ in Geretsried. (Rudi Stallein)

Aufrufe: 011.11.2022, 08:48 Uhr
Rudi StalleinAutor