FuPa-Wintercheck: Blau Weiss Stubben

„Wenn wir gewinnen, spielen wir doch überall gerne“

Die Mannschaften befinden sich in der Vorbereitung zur neuen Saison. Es wird geschwitzt, einstudiert und getestet. FuPa nutzt die Zeit und hat sich bei den Vereinen umgehört. Was lief gut? Was soll verbessert werden? Wurde der Kader noch einmal verstärkt? Heute beantwortet Michael Liedtke von der SG Blau Weiss Stubben unsere Fragen im FuPa-Wintercheck.

1. Wie lange macht ihr Pause und wie sieht eure Vorbereitung aus? Gibt es besondere Highlights oder Teambuilding-Maßnahmen?

Wir haben circa sechs Wochen Pause eingelegt, um wieder Kraft zu tanken für die Rückserie. Am 17. Januar starteten wir mit der Vorbereitung. Rene Schnabel wird uns schon fit bekommen. Highlights sind alle Einheiten bei uns. Egal ob Dienstag, Donnerstag oder am Wochenende, es kann oft positiv eskalieren nach dem Training oder Spiel. Ich sage nur DD = Durstiger Dienstag oder Durstiger Donnerstag.

Außerdem freuen wir uns auf die Testspiele gegen die Kreisligamannschaften FC Lune, FC Geestland und SG Wehden/Debstedt.

2. Wird sich euer Kader und/oder Trainerteam in der Winterpause verändern?

Ja, wir haben drei Neuzugänge: Max Gorich vom TSV Wulsdorf, Nelo Schories von der Leher TS III und Malte Schmidt vom VFB UT Kiel. Max und Nelo haben schon bei uns gekickt und brauchen sicher keine lange Anlaufzeit. Leider werden sich Alex Wellbrock und Sergej Wolf etwas zurückziehen.

3. Seid ihr mit den gezeigten Leistungen eurer Mannschaft in dieser Saison zufrieden? Was könnte besser werden?

Mit dem Tabellenplatz sind wir natürlich hochzufrieden, leider haben wir aber unnötig einige Punkte liegenlassen. Daran müssen wir echt arbeiten in der Rückrunde, um den Platz an der Sonne nicht zu verlieren. In dieser Liga kann jeder jeden schlagen.

4. Welcher Gegner hat euch in dieser Spielzeit in eurer Klasse bislang am meisten überrascht, egal ob positiv oder negativ?

Ganz klar der TSV Sievern 2, aber auch Stinstedt 2 mit einer sehr jungen guten Mannschaft.

5. Welches war das bemerkenswerteste, negativste oder positivste Spiel im bisherigen Saisonverlauf und warum?

Positiv waren die Spiele gegen Sievern 2 und Stinstedt 2. Gegen beide Mitfavoriten zu gewinnen war schon stark. Negativ war die Niederlage im letzten Spiel in Loxstedt und auch das verlorene Spiel gegen unseren Nachbarn aus Beverstedt.

6. Wer wird Meister in eurer Liga und warum?

Ich hoffe natürlich wir, aber mit Sievern 2 und Stinstedt 2 gibt es starke Konkurrenz um den Titel.

7. Welche Ehrenamtlichen aus eurem Verein sollte man an dieser Stelle mal erwähnen und warum?

Unseren 1. Vorsitzenden Holger Krieten muss man da einfach mal erwähnen. Er lebt für diesen Verein und "seine" Anlage. Holger kümmert sich nicht nur um den Platz, sondern auch darum, dass wir mit unserer Sportanlage immer einen Schritt weiter vorankommen.

8. Auf welcher Sportanlage, eure ausgenommen, spielt ihr am liebsten?

Wenn wir gewinnen, spielen wir doch überall gerne.

9. Mit welchem Gegner trinkt ihr nach dem Abpfiff gerne ein Bier zusammen?

Da sind wir spontan und trinken überall gerne mal ein Bier mit. Die gemeinsame dritte Halbzeit ist doch auch ein Grund warum wir dieses Hobby so lieben. Das Leben ist schon ernst und hart genug. Da sollten wir, unabhängig vom Endergebnis, mit Spaß in die dritte Halbzeit gehen.

10. Bis Ende der 80er-Jahre gab es im Amateurbereich keine Ampelkarten, sondern Zeitstrafen. Sollte das, wie auch schon in einigen Bundesländern, wieder eingeführt werden?

Ich bin für die Ampelkarte, die hat sich in den Jahren bewährt. Die Schiedsrichter müssen sich ohnehin schon viel anhören auf den Plätzen und schwierige Entscheidungen treffen. Ein dickes Lob an alle Schiedsrichter: Ohne euch wäre kein Fußball möglich.

Anzeige: Der FuPa Wintercheck wird präsentiert von STADUR

--> Jetzt bewerben unter: https://www.stadur.com/de/fupa.html

Aufrufe: 024.1.2023, 07:55 Uhr
FuPa LüneburgAutor