Trainer Heiko Heinsohn (rechts) wird mit seiner Mannschaft in der nächsten Saison vermutlich in der 1. Kreisklasse spielen.
Trainer Heiko Heinsohn (rechts) wird mit seiner Mannschaft in der nächsten Saison vermutlich in der 1. Kreisklasse spielen. – Foto: Michael Brunsch

FuPa Stade Wintercheck: VfL Güldenstern Stade III

2. Kreisklasse: Durchmarsch könnte gelingen - Ronaldo und Boateng kommen nicht

Viel Spaß haben alle beim VfL Güldenstern Stade III. Verständlich, denn die Mannschaft von Trainer Heiko Heinsohn schickt sich an, zum dritten Mal in Folge aufzusteigen. Nach zwölf Siegen in zwölf Partien liegt man schon jetzt zwölf Zähler vor dem Drittplatzierten. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn da noch etwas schiefgehen soll. Die Spieler Fabian Schumann-Pietz und Lukas-Alexander Litwitz beantworten unsere Fragen im FuPa Stade Wintercheck teilweise mit viel Humor.

1. Wie lange macht ihr Pause und wie sieht eure Vorbereitung aus? Gibt es besondere Highlights oder Teambuilding-Maßnahmen?

Am 28. Januar starten wir offiziell in die Vorbereitung. Bereits vorher haben einige von uns ein wenig in der Halle gekickt. Das Trainerteam hat ein buntes Potpourri an Quälereien in den Vorbereitungsplan aufgenommen. Da ist für jeden Muskel etwas dabei! Wir hoffen, dass möglichst viele den ersten Spieltag nach der Winterpause noch erleben.

2. Wird sich euer Kader und/oder Trainerteam in der Winterpause verändern?

Mit Jarno Soukup verlässt uns leider einer der Co-Trainer. An dieser Stelle: Jarno, alles Gute in Hamburg! Trotz eines recht attraktiven Angebots hat sich CR7 für Al-Nassr entschieden, so hoffen wir, dass unsere Stürmer gesund bleiben bzw. werden. Sollte Jerome Boateng doch nicht zum HSV gehen, werden wir vermutlich nochmal aktiv…der würde gut in unsere Altherren-Abwehr passen.

3. Seid ihr mit den gezeigten Leistungen eurer Mannschaft in dieser Saison zufrieden? Was könnte besser werden?

Nicht wirklich! Wir wollten eigentlich nur die Klasse halten….und nun sowas! Wir profitieren von einem guten Team, welches in allen Belangen gut zusammenarbeitet. So ergänzt sich auch die leicht adipöse und in die Jahre gekommene Kickerfraktion mit dem manchmal vielleicht zu wilden Jungblut.

4. Welcher Gegner hat euch in dieser Spielzeit in eurer Klasse bislang am meisten überrascht, egal ob positiv oder negativ?

Puh…eigentlich waren alle Gegner gute Gegner. Spiele in und gegen Hagen sind immer ganz nett, die Atmosphäre ist gut und der Platz tut sein Übriges, dass ein Spiel auch mit 2-3 Toren Vorsprung noch nicht durch ist. Himmelpforten II ist überraschend stark.

5. Welches war das bemerkenswerteste, negativste oder positivste Spiel im bisherigen Saisonverlauf und warum?

Puhhh….gegen Bargstedt II haben wir uns ersatzgeschwächt gut einen abgemüht. Das war vermutlich für alle Beteiligten nicht schön anzusehen. Die Spiele gegen Bliedersdorf/Nottensdorf II und Himmelpforten II waren spannend und vermutlich auch fußballerisch ganz nett anzusehen. Bemerkenswert war auf jeden Fall die kurze aber prägnante Schlafphase gegen Fredenbeck, in der wir in nicht mal 9 Minuten 3 Gegentore bekommen haben.

6. Wer wird Meister in eurer Liga und warum?

Unsere Trainer hoffen wohl, dass wir am Ende ganz oben stehen.

7. Welche Ehrenamtlichen aus eurem Verein sollte man an dieser Stelle mal erwähnen und warum?

Unseren Trainer Heiko! Wenn er für eine Sache brennt, dann tut er wirklich alles dafür. Er renoviert unser Ball- und Bierlager. Besorgt Handwerker und baut neue Türen ein. Er besorgt (überteuerte) Klamotten :-), grast auf dem Transfermarkt rum und und und….ohne ihn würden wir vermutlich nicht so organisiert sein. Danke dafür!!

8. Auf welcher Sportanlage, eure ausgenommen, spielt ihr am liebsten?

Bei A/O verweilen viele von uns gerne mal, aber auch Hagen ist ganz nett. Prinzipiell sind wir aber anspruchslos….wir benötigen nur einen schönen Sitzplatz nach dem Spiel um den Kreisklassendoppelpass bei einem entspannten Bierchen zu starten.

9. Mit welchem Gegner trinkt ihr nach dem Abpfiff gerne ein Bier zusammen?

TSV Großenwörden II, nicht mehr bei uns in der Liga, aber absolut sympathische Truppe! Das Gleiche gilt auch für die Teams von A/O.

10. Bis Anfang der 90er-Jahre gab es im Amateurbereich keine Ampelkarten, sondern Zeitstrafen. Sollte das, wie auch schon in einigen Bundesländern, wieder eingeführt werden?

Für einige von uns wäre das sicher ein Vorteil. Ausprobieren könnte man es auf alle Fälle mal.

Anzeige: Der FuPa Wintercheck wird präsentiert von STADUR

--> Jetzt bewerben unter: https://www.stadur.com/de/fupa.html

Aufrufe: 024.1.2023, 20:00 Uhr
Michael BrunschAutor