2024-03-01T12:31:23.136Z

Ligabericht
Phillip Rene Willershausen vom FSV Schröck nimmt keine Gefangenen. Er lässt seinen Gegenspieler Johannes Herbener vom SV Bauerbach im Marburger Derby über die Klippe springen. © Jens Schmidt
Phillip Rene Willershausen vom FSV Schröck nimmt keine Gefangenen. Er lässt seinen Gegenspieler Johannes Herbener vom SV Bauerbach im Marburger Derby über die Klippe springen. © Jens Schmidt

FSV Schröck ärgert SV Bauerbach im Marburger Derby

Teaser GL GI/MR: +++ In der Fußball-Gruppenliga erkämpft sich das in dieser Saison kleine Marburger Team einen Punkt beim Marbuger Aufstiegsaspiranten. Es wäre sogar mehr möglich gewesen +++

Marburg-Bauerbach. Der zweitplatzierte SV Bauerbach hat zum Marburger Derby den abstiegsgefährdeten FSV Schröck empfangen. Ein Sieg wäre für die Gastgeber wichtig gewesen, um Aufstiegsplatz zwei zu verteidigen. Der FSV hätte sich hingegen mit einem Dreier etwas Luft im Keller verschaffen können. Bei ungemütlichen herbstlichen Temperaturen dauerte es nicht lange, bis die 170 Zuschauer den ersten Treffer zu sehen bekamen. Marcel Schmitt ging über links durch, flankte auf den kurzen Pfosten und Jan Obermann (3.) netzte per Kopf zum 1:0 für Schröck ein.

Den kompletten Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 026.11.2023, 21:23 Uhr
RedaktionAutor