2024-06-24T10:12:48.875Z

Vereinsnachrichten
Steinen-Höllstein (Duarte da Silva, hinten) konnte den Rheinfeldern  (Enes Özkan) kein Bein  stellen.  | Foto: Matthias Konzok
Steinen-Höllstein (Duarte da Silva, hinten) konnte den Rheinfeldern (Enes Özkan) kein Bein stellen. | Foto: Matthias Konzok

FSV Rheinfelden II siegt mit zehn Mann und Feldspieler im Tor

In der West-Staffel der Fußball-Kreisliga A setzt der FSV Rheinfelden II seine Siegesserie fort. Vizemeister SV Eichsel verliert seinen Torjäger durch eine Rote Karte. Der SV Karsau gewinnt das Kellerduell.

Mit dem 4:0 gegen den FC Steinen-Höllstein hat der FSV Rheinfelden II seinen fünften Sieg in Folge eingefahren. Dies war trotz der frühen Führung durch Giovanni Passannante (3.) nicht selbstverständlich, spielte die Mannschaft von Tolga Polat doch eine Halbzeit lang in Unterzahl, nachdem Mantho Yapo wegen Ballwegschlagens die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (43.). Ohnehin war die personelle Ausgangslage nicht optimal: Da der Kader infolge von Urlaub und Verletzungen ausgedünnt war, wurde in Fabian Venturiero der Innenverteidiger ins Tor beordert. "Er hat es super gemacht", lobte Polat. "Steinen-Höllstein konnte viele Chancen nicht nutzen."

Die Ampelkarte gegen Yapo zwang den FSV zur taktischen Umstellung. "Wir spielen sonst ja eher offensiv und haben in den letzten zehn Spielen dreißig Tore erzielt", sagte der Coach. Doch nun lautete die Devise: Defensiv sicher stehen und kontern. "Das hat hervorragend geklappt!" Polat hatte in der Rückrunde das Zepter vom beruflich stark eingespannten Sascha Rueb übernommen und hat für die neue Runde als Cheftrainer zugesagt.

Weiterlesen im BZ-Regiofußballportal: SV Karsau erobert den 13. Tabellenplatz, drei Platzverweise im Duell SV Eichsel gegen FC Wallbach (BZ-Plus)

Aufrufe: 027.5.2024, 21:04 Uhr
Jürg Schmidt (BZ)Autor