Erst Anlaufschwierigkeiten, dann aber nahmen die Vornbacher (gelbe Trikots) gegen Thyrnau mächtig Tempo auf.
Erst Anlaufschwierigkeiten, dann aber nahmen die Vornbacher (gelbe Trikots) gegen Thyrnau mächtig Tempo auf. – Foto: Robert Geisler

Vornbach furios nach 0:2 - Volksfest-Zuckerl für die "Stodbärn"

Testspiele - Dienstag: Osterhofen, Waldkirchen und Seebach feiern Siege

Die letzte Vorbereitungswoche ist angebrochen, ehe es auf Verbands- und auch auf Bezirksebene kommende Woche schon wieder ernst wird, wenn der Saisonstart ansteht! Die Teams testen weiter fleißig, so auch am Dienstagabend. Wir haben wieder eine kleine Übersicht für euch.


Déjà-vu für die DJK Vornbach! Ähnlich wie gegen den Straubinger Kreisligisten ASV Degernbach geriet der Neu-Bezirksligist auch gegen den Passauer Kreisligisten SG Thyrnau/Kellberg mit 0:2 in Rückstand, drehte aber dann nach Anlaufschwierigkeiten auf. Vor der Pause verkürzten die Hausherren noch auf 1:2, nach der Halbzeit überrollten die Vornbacher dann die Gäste. Vor allem Kapitän Daniel Fuchs lief so richtig heiß und konnte mit einem Dreierpack auf sich aufmerksam machen. Am Ende landete die DJK noch einen 7:2-Kantersieg.


Kleiner Dämpfer für den Sturm aus Hauzenberg! Die Elf von Spielertrainer Alexander Geiger kassierte im vierten Test die erste Niederlage in der Vorbereitung. Für die "Stodbärn" war es hingegen der dritte Sieg im dritten Spiel. Es läuft schon wieder gut für die Truppe des unverwüstlichen Tom Beyer, der auch mit 41 auch auf dem Feld weiter die Richtung vorgibt. Die Führung durch Ders Gelia glich Simon Raml kurz nach der Halbzeit aus, Tobias Eiter drehte nach exakt einer Stunde die Partie zugunsten der Grafenauer. Weil der Sturm darauf keine Antwort mehr fand, blieb`s am Ende beim 2:1. Den gelungenen Abend konnten die "Stodbärn" noch mit einer kühlen Mass am Grafenauer Volksfest ausklingen lassen.


Die SpVgg Osterhofen testet weiter erfolgreich gegen Bezirksligisten. Die komplett neu zusammengewürfelten Herzogstädter bezwang nach dem TSV Mauth und dem TuS Walburgskirchen am Dienstagabend nun auch gegen den FC-DJK Simbach, der zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der Bezirksliga West aufschlagen wird. Durch einen Elfmeter von Mirza Hasanovic, der sich in starker Frühform präsentiert, gingen die Gäste in Führung. Thomas Bukenberger gelang im zweiten Abschnitt der Ausgleich, Maximilian Prechtl sicherte Osterhofen mit seinem Treffer einen weiteren knappen Testspielerfolg.

Weitere Partien:

Di., 05.07.2022, 19:00 Uhr

Aufrufe: 05.7.2022, 22:00 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor