2024-07-17T10:40:36.325Z

Spielbericht
Trainer Stephan Baierl ist beim FC Memmingen freigestellt worden.
Trainer Stephan Baierl ist beim FC Memmingen freigestellt worden. – Foto: Siegfried Rebhan

FC Memmingen stellt Stephan Baierl frei – Maier/Decker übernehmen

Der Ausfstiegscoach muss nach fünf Niederlagen in Folge gehen

Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat Trainer Stephan Baierl freigestellt. Die Entscheidung über eine Veränderung auf dem Trainerposten haben Präsidium und sportliche Leitung des Fußball-Clubs nach verschiedenen internen Gesprächen und auch mit Baierl einstimmig getroffen. Nach zehn Spieltagen weist der Aufsteiger mit einem Sieg und zwei Unentschieden lediglich fünf Punkte auf und steht auf einem direkten Abstiegsplatz. Zuletzt gab es fünf Niederlagen in Folge.

„Wir hoffen mit diesem Schritt einen notwendigen Impuls im Kampf um den Klassenerhalt setzen zu können“, so FCM-Präsident Armin Buchmann. Die Entscheidung wurde die Entscheidung vor dem Training am Montagabend mitgeteilt. Anschließend wurde die Mannschaft informiert. Das Team übernehmen hauptverantwortlich der bisherige Co-Trainer Bernd Maier und Candy Decker.

Der 47-jährige Baierl hatte in der vergangenen Saison mit dem FCM über die Bayernliga-Vizemeisterschaft und die Relegationsspiele den sofortigen Wiederaufstieg in die Regionallig geschafft. „Nicht nur dafür sind wir Stephan außerordentlich dankbar“, erinnert Buchmann auch an das vorhergehende Engagement von Baierl bereits in der Spielzeit 2017/18, als er im Winter gekommen, noch den Regionalliga-Erhalt sicherte und in der Folgesaison den sechsten Tabellenplatz erreichte. Baierl, der einen Vertrag bis Saisonende besitzt, ist von seinen Aufgaben freigestellt.

„Aktuell sind die Ergebnisse leider unter den Erwartungen. Wir nehmen nach der Trainerentscheidung aber auch die Mannschaft in die Pflicht“, so der sportliche Leiter Thomas Reinhardt. Er bedankt sich bei Bernd Maier, der die schwierige Aufgabe mit Candy Decker übernimmt.

Maier ist in Besitz der für die Regionalliga erforderlichen A-Lizenz, war schon in der erfolgreichen Bayernliga-Runde Assistent von Baierl und im Memminger Jugendbereich als Trainer tätig. Decker ist trotz seiner erst 35 Jahre ein „Urgestein“ des FC Memmingen, das schon relativ früh seine aktive Karriere beenden musste. Trainererfahrung sammelte er im Juniorenbereich, der U21 und als Co-sowie Interims-Trainer der ersten Mannschaft. Bis zu seinem Rücktritt im vergangenen Frühjahr war er beim FC Wangen in der Verbandsliga Baden-Württemberg tätig.

Am kommenden Freitag (19 Uhr) empfängt der FC Memmingen im Kellerduell die SpVgg Ansbach.

Aufrufe: 018.9.2023, 20:39 Uhr
Andreas SchalesAutor